Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cou nu, blau, rot, weiß, schwarz
#21
ich nehme bei sollchen wunden immer aluminiumspray.
vielleicht kannst du daß ja bei euch bekommen.
oder pflasterspray, das müßte ja auch funktionieren.

silvi, kopf hoch, bei mir waren es bis jetzt über 30 junghühner die der fuchs von meiner wiese gepflückt hat.
#22
Silvi, es tut mir so leid das zu lesen. Du hast aber auch ein Pech bzw. irgendeinen sehr entschlossenen Raeuber in Deiner Gegend. Ich hoffe, dass sich das Problem durch das Einzementieren des Zaunes entgueltig loesen wird! Das mit dem Selbstvertrauen Deiner Kleinen wird sich nach einer Weile wieder geben, da bin ich mir ganz sicher!
Kopf hoch! Trösten

Wir nehmen hier bei solchen Wunden uebrigens immer Blauspray, weil das desinfiziert, und die anderen Kuecken davon abhaelt an der Wunde zu picken.
#23
...ich gehe bei solchen Wunden lediglich zunächst mit viel fließendem Wasser ran, um Blutreste aus dem Gefieder zu entfernen. Dann kommt etwas Wasserstoffperoxid 3% drauf - und ansonsten mach ich nix. Hühner haben gutes Heilfleisch.
Bei mir war vor 10 Tagen der Habicht, hat eine geschlagen und eine weitere am Hals ähnlich verletzt (ich muß wohl nicht erwähnen, das die Geschlagene die beste Junghenne war, die ich farblich passend von den rot-weißen hatte und die verletzte die zweitbeste?) Bei der Verletzten hat man nach 3 Tagen schon kaum noch was von der Verletzung gesehen. Die anderen sind auch nicht drangegangen - ich habe das Tier nicht separiert.
Das Schockverhalten der Tiere hat sich nach einer Woche wieder normalisiert.
#24
Kann mir mal einer sagen, warum das hier " :drück " kommt, wenn ich den Trostsmilie nehmeAsk
#25
Das war, weil : drück mit : D beginnt und das Forum den Rest dann nicht mehr beachtet. Ich bitte um Entschuldigung.
Gruß Sebastian

#26
Dankeschööön! Smile
#27
Und, kannst Du das evtl. ändern?Rolleyes
Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
#28
Hab ich doch schon, heißt jetzt : trost = Trösten

Die vorhandenen Beiträge müssen jetzt so bleiben, wenn man als Teammitglied die Muse hat kann man das ja bearbeiten, aber ich werde jetzt nicht extra suchen.
Gruß Sebastian

#29
Danke für euren Trost!

Gerade hab ich eines der Hähnchen (sind von Anfang August) schon zum zweiten Mal eine Henne treten sehen, dabei legen die noch lange keine Eier.

Ganz schön Frühreif, mit 8-9 Wochen ohh
#30
das ist euer südländisches temperament.
#31
(08.10.2011,17:05 )Silvi schrieb: Gerade hab ich eines der Hähnchen (sind von Anfang August) schon zum zweiten Mal eine Henne treten sehen, dabei legen die noch lange keine Eier.

Ganz schön Frühreif, mit 8-9 Wochen ohh
Das zeigt, dass die Tiere aus einer guten Zucht sind. Vielleicht sogar als Bruteier aus Frankreich importiert. Es würde mich nicht wundern wenn die Hennen mit 18 Wochen mit dem Legen beginnen.
#32
Ich habe mal ein paar Fragen an euch halter von den Cou-nu Hühnern.
Besorgt ihr eure Bruteier / Küken immer direkt aus Frankreich?
oder züchtet ihr mit diesen Tieren auch selber weiter ?
Wenn Ihr mit den eigenen Eiern Brütet sind die Küken alle vom Wachstum gleich oder gibt es dort gravierende untersiede unter den Küken?
Wachsen diese Tiere wirklich soviel schneller wie andere Rassen z.B Bielefelder oder Orpington?

Wie ist das verhalten der Tiere? Scharren sie viel das der Auslauf schnell ohne Rasen ist? Fliegen sie viel? Wie reagieren sie auf den Menschen sind sie Schreckhaft oder eher neugierig?

Wie ist das Sozialverhalten untereinander?
#33
Ich bringe mir jedes Jahr neue Bruteier oder Küken aus Frankreich mit. Da ich da an der Quelle bin, mindestens zweimal im Jahr vorbei komme, nicht von Nachteil. Diesen einmaligen Kontakt möchte ich nicht einschlafen lassen. Außerdem erhalten so div. Bruteiempfänger jedes Jahr neues Blut. Einige Bruteiempfänger züchten mit diesen Tieren weiter.

Von meinen franz. Rassen sind alle Tiere im Wachstum nicht gleich. Ich denke, dass dies normal ist.

Die klar definierten Gewichte stehen in meiner Rassebeschreibung. Ebenfalls wie schnell diese wachsen. Das kannst du ja dann mal mit deinen Rassen vergleichen. Ich glaube nicht, dass es eine deutsche Rasse gibt, die sich mit Cou- nu messen kann. Das einzige „Problem“ für verschiedene Züchter ist das Aussehen, sprich der fast nackte Hals.

30-35% Gewichtsunterschied finde ich normal.

Cou- nu können nicht fliegen.

Da meine Tiere nur in Voliere sind weiß ich nicht wie sie sich auf Rassen bzgl. Scharren verhalten.

Auf Menschen reagieren sie freundlich und neugierig. Das Sozialverhalten untereinander ist gut.

Wenn du eine Sreuobstwiese hast durchkämmen Cou- nu weitläufig das ganze Gelände. So wurde es mir von Bruteiempfänger berichtet.
#34
ich kann coq de bresse völlig zustimmen.
sie wachsen wie verrückt.
meine cou-nu-kümmerlinge sind so groß wie die gleichaltrigen kücken der anderen rassen.
meine cou-nu`s leben auf einer streuobstwiese und sind immer auf futtersuche.
sie sind sehr zutraulich, schon fast anhänglich und frech.
ich möchte auf jeden fall mit meinen cou-nu`s weiter züchten.
ich bekam meine bruteier übrigens von coq de bresse.
#35
Ich bin dises jahr in Spanien im Urlaub gewesen im April.
Dort habe ich diese Tiere das erste mal live gesehen.
Die Leute versuchten mir dort zu erklären das sie sehr schnell wachsen und die Hennen gut am brüten sind?
Wie sind eure erfahrung damit?
Gibt es bei den verschiedenen Farbschlägen einen unterschied vom wachstum?


@ janosch1968
Also du hast die cou-nu das erste mal dieses jahr ausgebrühtet?
In welcher farbe hast du Sie? Wie Alt sind sie?

@ Coq de Bresse
Wie groß sind in Frankreich diese Züchter wo du die Eier her bekommst?
Wie viele Eier bringst du im Jahr mit? oder Küken?
#36
Meine Cou- nu glucken er selten. Jedoch soll man dies nicht verallgemeinern da diese ausschließlich aus Maschinenbrut stammen. Über das Wachstum der verschiedenen Farbschläge habe ich bereits in meinem 1 Beitrag berichtet.
Meine blauen Cou- nu sind von hier und die anderen Farbschläge wurden mir von einem Bekannten aus Frankreich besorgt. In Zukunft habe ich mich für den blauen Farbschlag entschieden.
Ich bringe mir nur noch so viele Eier mit, wie ich für mich persönlich benötige um einen Stamm ca. 1,10 zu bilden. Dies sind dann 20-30 Eier.

Warum hast du dir keine Bruteier aus Spanien mit gebracht?

Welchen Farbschlag hatten die Cou- nu?

Wie groß waren die Stämme?

Hast du Bilder gemacht?
#37
Meine Zwerg-Cou-nu brütet zuverlässig, mindestens zweimal im Jahr.

Zu den grossen kann ich noch nichts sagen, da sind alle aus widrigen Umständen noch nicht so alt geworden, leider.
Was ich aber bislang zu grossen sagen kann:

Alle waren/sind recht zutraulich, aber auch selbstbewusst.
Sie erkunden schnell auch die weitere Umgebung und ja, sie wachsen schnell und sind wohl recht frühreif.

Zu einer Zucht der grossen ist es bei mir noch nicht gekommen.
Mal hatte ich immer Doppeldotter, mal wollte sich eine Henne vom Hahn nicht besteigen lassen, mal hatte ich Besuch vom Fuchs etc.

Jetzt habe ich gerade ein paar grosse fast Legereife Hennen, nur leider musste ich vor ein paar Wochen den passenden Hahn dazu schlachten...irgendwas läuft bei mir halt gerade immer schief.
(Ich hätte den roten Hahn wohl besser nicht schlachten sollen, der war echt toll...aber auch echt lecker Sprachlos )
#38
@ janosch1968
Also du hast die cou-nu das erste mal dieses jahr ausgebrühtet?
In welcher farbe hast du Sie? Wie Alt sind sie?

ich habe weiße cou-nu aus bruteiern von coq de bresse ausgebrütet.
sie sind jetzt 16 wochen alt.
die größten haben jetzt die größe von legehybriden und ich bin gespannt wann das erste ei kommt.
#39
Die Haltungsform in Spanien ist ist anders wie bei uns.
Dort sind die Hennen frei rum gelaufen.
Die Hähne werden dort in Käfigen getrennt im Schatten gehalten.
Da es dort immer wieder vor kommt das die Hähne von anderen Leuten geklaut werden.
Die Tiere werden nur für die Zucht für eine bestimmte Zeit zusammen gesetzt.

Die Farbe war braun / rot.

Bilder habe ich nicht gemacht da ich mich zu Ostern noch nicht für diese Rasse interessiert habe.
Ich habe nach dem Urlaub 16 Brahma Eier auf den weg gebracht an die Spanische Küste.
Um zu sehen ob die Eier dort überhaupt an kommen und 7 tage später waren Sie da.
Von 16 Eiern sind 6 geschlüpft.

Nach wie viel wochen schlachtet Ihr die Hennen wenn Ihr genügend habt?

@ Coq de Bresse
Du sagst du haltst Sie 1:10 aber brüten selber tust du nicht mit deinen Eiern?

Wie groß sind deine Volieren? Wo du die Stämme hälst?
#40
Hi
mich würde interressieren ob man auch Bruteier von gesperberten Cou-nu bekommen könnte?

Wo in Frankreich sind denn Bruteier dieser Rasse zu finden, denn wir wohnen auch nicht weit von der Französischen Grenze Winken!

LG
Grins Bunte Truppe Big Grin


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Altsteirer, weiß - wildbraun - gesperbert u. weitere Farben Altsteirer 21 29.532 23.02.2017,13:27
Letzter Beitrag: Altsteirer
  Cou Nu winnie23 39 23.327 03.07.2016,01:28
Letzter Beitrag: Evi 24
  Blaue Cou-Nu 2014 ursula.eva 23 22.336 14.03.2014,08:14
Letzter Beitrag: Coq de Bresse
  Paduaner - Hühner in silber- u. gold-schwarz-gesäumt Altsteirer 21 31.022 30.01.2013,04:01
Letzter Beitrag: Puschel
  Bresse Gauloise und Bresse/Cou nu Mix penedecenca 13 14.420 12.12.2012,20:58
Letzter Beitrag: penedecenca
Lightbulb Marans blau kupfer x schwarz kupfer ??? morgi 8 12.219 09.06.2012,11:14
Letzter Beitrag: morgi
  marans kupfer-schwarz oder silber-blau mooby0 13 14.805 31.08.2011,21:13
Letzter Beitrag: Hühnerbasti
  Bresse gauloise, weiß, schwarz, blau, grise, splash. Souconna und andere. Coq de Bresse 9 136.075 13.01.2011,06:25
Letzter Beitrag: Coq de Bresse

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste