Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe für Lisa
23.05.2017, 09:33
Beitrag #1
Hilfe für Lisa
Hallo!
Ich habe vor 2 Wochen der erste Mal Hühner bekommen. Meine Gruppe besteht aus je einem Maran, Königsberger, Grünleger und Isa. Die Hühner stammen von einem anerkannten und in der Umgebung auch geschätzten Geflügelhof, sind 20 Wochen alt und geimpft.
Die Eingewöhnung ging problemlos und am 3. Tag begannen die Hühner schon vertraut zu werden.
Leider hat das Maranhuhn ein Problem. Es legte sich am 6. Tag in die Hecke, streckte ein Bein von sich und amtete hektisch durch den Schnabel (bei angenehmen 22°C). Zu diesem Zeitpunkt konnte es noch laufen und fressen. Am nächsten Tag kam es nicht mehr aus dem Stall und fraß auch nicht mehr. Mit großer Animation pickte es ein paar Blätter. Legenot und Kropfverstopfung konnten wir ausschließen. Verletzungen an den Beinen sind keine sichtbar. Popo war nicht entzündet oder verklebt. Gefieder ist schön und glänzend. Augen klar und rinnen nicht. Der Schnabel ist trocken. Nach 3 Tagen hab ich das Huhn geschnappt und in die Frühlingssonne ins Gras gesetzt, dort hat es Grünfutter gepickt, konnte sich aber nicht auf den Beinen halten. Seit gestern löse ich Vitamintabletten in Wasser auf und weiche das Futter darin auf (Tipp vom Geflügelhof). Sie frisst gut und putzt sich danach das Gefieder. Die Beine sind aber so schwach, dass sie nicht mal in Bruthaltung sitzen kann, sie kippt einfach um.

Jede Nachfrage beim Tierarzt, Züchter oder anderen Hühnerhaltern ergab nur: Huhn weg, neues Huhn besorgen.
Ich würde dem Huhn aber gerne helfen.
Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2017, 16:13
Beitrag #2
RE: Hilfe für Lisa
Hallo,
Deine Marans hat eindeutig einen Mangel! Was gibst Du den Hühnern denn zu fressen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.05.2017, 06:15
Beitrag #3
RE: Hilfe für Lisa
Eine fertige Mischung Trockenfutter aus Mais, Weizen, div. Getreide, Erbsen, div. Samen und Muschelkalk. Obst- und Gemüsereste aus der Küche. Sie haben Auslauf auf einen großen Naturgarten und Gemüsegarten, dort haben sie freie Auswahl. Natürlich auch täglich frisches Wasser. Die anderen Hühner haben das gleiche Angebot, denen geht es aber hervorragend.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe, unser Hahn ist krank Rita 4 2.750 23.02.2016 11:19
Letzter Beitrag: Rita
  Hilfe,Sancho hat Gummizehen tina 43 18.879 10.02.2013 22:04
Letzter Beitrag: tina
  Hilfe! Mein Küken ist verletzt Fridolins Tuckenfarm 16 7.311 11.08.2012 19:47
Letzter Beitrag: Fridolins Tuckenfarm

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation