Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Futter für Rassegeflügel
#1
Hallo,

ich quäle mich seit Monaten durch das Internet und werde einfach nicht schlauer. Weinen
Meine Hühner sind Rassegeflügel (Orpington und Cochin) und keine reinen Legehühner. Dadurch haben sie einen anderen Futterbedarf. Sie legen ja weniger Eier und laufen den ganzen Tag draußen rum.
Normales Legenhennen Futter wäre also falsch.
Ausstellen will ich die Tiere nicht. Mir gefallen diese riesen Viecher einfach.
Die Eier sind zum essen und brüten lassen will ich sie dann natürlich auch.
Trotzdem müssen sie vernünftig ernährt werden.
Nur wer kann mir mal erklären, was die wirklich an Proteinen, Calzium usw. benötigen.
Ansonsten füttere ich Bio und habe jetzt bei Meika Legehennen Pellets und Körnermischung gekauft.
Meine Zeit ist auch sehr begrenzt, sodass sie bei mir das Futter für eine Woche gemischt bekommen. Am Wochenende gibts dann meist Gemüse/Hafer Leckerlie.
Bin total verunsichert.
#2
(05.02.2016,16:49 )crazynaddl schrieb: Hallo,

ich quäle mich seit Monaten durch das Internet und werde einfach nicht schlauer. Weinen
Meine Hühner sind Rassegeflügel (Orpington und Cochin) und keine reinen Legehühner. Dadurch haben sie einen anderen Futterbedarf. Sie legen ja weniger Eier und laufen den ganzen Tag draußen rum.
Normales Legenhennen Futter wäre also falsch.
Ausstellen will ich die Tiere nicht. Mir gefallen diese riesen Viecher einfach.
Die Eier sind zum essen und brüten lassen will ich sie dann natürlich auch.
Trotzdem müssen sie vernünftig ernährt werden.
Nur wer kann mir mal erklären, was die wirklich an Proteinen, Calzium usw. benötigen.
Ansonsten füttere ich Bio und habe jetzt bei Meika Legehennen Pellets und Körnermischung gekauft.
Meine Zeit ist auch sehr begrenzt, sodass sie bei mir das Futter für eine Woche gemischt bekommen. Am Wochenende gibts dann meist Gemüse/Hafer Leckerlie.
Bin total verunsichert.

Wieso? Gute IdeeWenn Sie nicht die Eier legen, sollen sie doch Fleisch ansetzen. Es ist egal ob Rassehuhn oder Hybride. Im grunde brauchen sie alle das gleiche Futter. Nur wenn man ausstellen möchte sollte man etwas mehr fürs Gefieder Füttern, sprich Leinsamen. Das Cazium könntest Du eventuel auf 2 % absenken, aber ansonste....

juno
1,5 Bresse Gauloises zum Schlachten und Aufessen.
#3
Was soll denn am Futter von deinen Rassehühnern anders sein? Alle Hühner haben die selben Gründbedürfnisse vom Futter her, egal ob Lege oder Fleischhuhn.

juno
1,5 Bresse Gauloises zum Schlachten und Aufessen.
#4
(05.02.2016,16:49 )crazynaddl schrieb: Hallo,

ich quäle mich seit Monaten durch das Internet und werde einfach nicht schlauer. Weinen
Meine Hühner sind Rassegeflügel (Orpington und Cochin) und keine reinen Legehühner. Dadurch haben sie einen anderen Futterbedarf. Sie legen ja weniger Eier und laufen den ganzen Tag draußen rum.
Normales Legenhennen Futter wäre also falsch.
Ausstellen will ich die Tiere nicht. Mir gefallen diese riesen Viecher einfach.
Die Eier sind zum essen und brüten lassen will ich sie dann natürlich auch.
Trotzdem müssen sie vernünftig ernährt werden.
Nur wer kann mir mal erklären, was die wirklich an Proteinen, Calzium usw. benötigen.
Ansonsten füttere ich Bio und habe jetzt bei Meika Legehennen Pellets und Körnermischung gekauft.
Meine Zeit ist auch sehr begrenzt, sodass sie bei mir das Futter für eine Woche gemischt bekommen. Am Wochenende gibts dann meist Gemüse/Hafer Leckerlie.
Bin total verunsichert.

Warum sollen deine Hühner was anderes bekommen? Auch wenn sie nicht soviel legen bilden sie Fleisch, da braucht man ähnliches Futter.

juno
1,5 Bresse Gauloises zum Schlachten und Aufessen.
#5
Also prinziepell gibt es schon große Unterschiede in der Fütterung von Leistungsgeflügel.
Aber das Futter ist selten so, direkt kaufbar für einen Normal Geflügelhalter, es sei denn du bestellst direkt beim Futterwerk.

Die Handelsüblichen Futter für Hobbyhalter(Reifeisen,Futtermühlen etc.) sind Allgemeinfutter, die gut abgestimmt sind und du kannst sie problemlos füttern.

Eventuell kannst du etwas mehr auf reine Körner gehen und weniger auf Legemehl.Aber auch dann musst du eventuell auf die Menge achten, da deine Rassen sonst etwas fett werden könnten.

Prinziepell fährst du mit dem Futter das du fütterst also sehr gut und unproblematisch.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  GVO-freies Futter Ginger 2 5.592 18.09.2016,21:27
Letzter Beitrag: Airwin
  Frage zu neuem Futter! Arne 5 5.681 05.07.2015,15:35
Letzter Beitrag: Faciet
  Futter für Gänse Bandwurm 15 17.627 14.12.2012,20:15
Letzter Beitrag: Am.Pekingente

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste