Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wärmeplatten
#1
Hallo liebe Kükenaufzuchtfreunde,

ich muss/will mir eine neue Wärmeplatte kaufen, und habe da noch einige Fragen zu den Platten, die ich mir auch nach 2 Jahren der Benutzung meiner kleinen Platte nicht beantworten kann.

Erstmal zu meiner jetzigen Platte, es ist eine weiße Kunststoffwärmeplatte von Heka mit einer Größe von ca. 30x40cm mit Regler. Diese hab ich immer an Ketten in die Aufzuchtbox gehängt. Für 20 Küken geht die Platte, aber ich erwarte zukünftig mehr Küken, da wird das etwas zu klein.

Nun gibt es ja verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern.
In meine engere Auswahl kommen folgende Platten:
große Heka-Wärmeplatte (51x61cm)
Hemel Kunststoff (50x70cm)
Hemel Holzwärmeplatte (50x70cm)
oder eine von Breker.

Für welche Platte ich mich entscheide weiß ich noch nicht, aber es wird wohl wegen der leichteren Reinigung eine Kunststoffplatte werden.

Nun zu meinen Fragen:
Bei Breker steht: "Können auf den Boden gelegt werden = Wärme von unten für die Küken". Wenn ich mir das so vorstellen will, funktioniert das irgendwie nicht. Auf der Unterseite ist doch ein Aufkleber "diese Seite nicht abdecken" oder so ähnlich, das heißt ich müsste diese Seite nachoben legen und di Küken fahren dann auch dem glatten Aluminium Schlittschuh oder wie soll das gehen?

Wenn ich bei 15°C Raumtemperatur die Platte hinhänge, muss ich die so tief hängen, damit ich 30-32°C in Kopfhöhe unter der Platte habe, dass sich die Küken, wenn sie richtig stehen können die "Haare" auf dem Kopf plattbügeln. Das hinterlässt wahrscheinlich bleibende Schäden, da die Hähne aus der Kunstaufzucht IMMER zu gewagten Angriffen auf Menschen neigen.

Das nächste ist, dass ich gar nicht weiß, an welcher Stelle ich unter der Platte nun wirklich die Temp messen soll. Gelesen habe ich mal in Köpfhöhe der Küken und ihr sprecht immer von Temperatur auf dem Boden. Wie denn nun richtig? Krank waren meine Kunstaufzuchtküken nie und ich hab immer in Kopfhöhe gemessen.

Wie messt ihr die Temperatur, immer oder nur beim Einstellen? Mir wurde letztes Jahr der Thermometerfühler vom Kabel abgefressen ohh

Ich hoffe ihr könnt meine letzten Unklarheiten noch beseitigen.
Gruß Sebastian

#2
Hi,
ich verwende die alten Holzwärmeplatten von Hemel. Sowohl geregelte als auch ungeregelte.
Ganz klar - Kunststoff oder Metall würde ich eindeutig vorziehen wegen der Reinigung. Du kannst aber auch (ich weiß jetzt nicht, ob die Holzplatten deutlich billiger sind als Metall/Kunststoffplatten) die Holzplatte jedes Jahr frisch mit einer DC fix Folie beziehen, die wird dann einfach mit der alten Sch**** abgezogen und entsorgt oder (so mache ich es) für die Platte eine passende (meine dünne Platte steht 5 cm über die Wärmeplatte heraus) beschichtete Platte (sowas, woraus Schrankrückwände gemacht werden) zuschneiden und oben anbringen.
Die Küken sitzen bei mir sobald sie älter werden tagsüber gerne oben auf der Platte - kacken alles voll.

Gemessen wird bei mir auf dem Boden - ich habe ständig ein Kühlschrankthermometer (so ein rundes wie aus meinem Link - meine haben allerdings Metallabdeckungen, hab ich mal irgendwann im Baumarkt gekauft) liegen. Ich sehe zu, das ich die Platten so in der Höhe reguliere, daß ich auf dem Boden in der ersten Woche maximal 32 Grad habe. D.h, je nach Aufstellungsort (im Keller hab ich ne konstante Temperatur, da kann ich die Platte höher machen, draußen hab ich speziell nachts wesentlich kältere Temperatur, da steht meine Platte auch viel tiefer) steht meine Platte auch sehr niedrig. Bei 30 Grad auf dem Boden wird die Unterseite der Platte verdammt heiß - aber die Küken sollen ja auch darunter liegen und heia machen und nicht stehen Wink
In sehr kalten Nächten stelle ich die Platte in eine Ecke - d.h. sie liegt mit 2 Seiten an - außerdem kommt noch im Bereich der Wärmeplatte eine Kunststoffplatte oben auf meine Kükenbox. Aber Vorsicht bei dieser Methode - Hitzestau. Normalerweise stelle ich die Platte eine paar cm von der Wand entfernt auf.
#3
Jetzt nochmal, könnte man die Holzplatte auf den Boden der Aufzuchtbox legen und an der Platte 32°C einstellen, das wäre doch eigentlich energiesparsamer, als Wärme von oben. Aber da können sich die Kinder ja nicht verkriechen Big Grin, das machen die dann wohl nicht mit. Aber die Kunstglucken funktionieren so.
Gruß Sebastian

#4
Moin!

Schaut mal

       

Ich benutze solche Schirme!
Man kann normale Schutzkörbe für Infrarotbirne und Dunkelstrahler reinhängen. Die in die Ecke des Stalls gehängt und es ist schön warm drunter, oder wenn es in der Mitte des Stalls sein muß, halt ein Streifen Gewebefolie mit Öffnung drum Idea.

Als Bodenbelag da drunter nehme ich eine Styropurplatte mit Dachpappe.

LG Matthias
HabichtVegetarier=anderes Wort für erfolgloser JägerHaudichweg!!!
#5
Wink 
Diese Trapezförmigen Schirme gefallen mir. Gute Idee
Wo hast du die her? Ask
#6
(07.03.2011, 19:23 )Coq de Bresse schrieb: Diese Trapezförmigen Schirme gefallen mir. Gute Idee
Wo hast du die her? Ask

Das ist wahr, das Gerät sieht praktisch aus, kann ich auch noch gebrauchen.
Gruß Sebastian

#7
Moin Coq, moin Hühnerbasti!

Von irgend einem Landhandel hier nördlich von HH.
Hat mir ein Freund der Deutsche Zwerge züchtet besorgt Smile.
Bei Intresse kann ich nochmal nachfragen [Bild: smilie_tel_003.gif].

LG Matte´n
HabichtVegetarier=anderes Wort für erfolgloser JägerHaudichweg!!!
#8
Habe Interesse. Vielleicht gibt es eine Artikel- Nr. oder Bezeichnung. Preiß? Wie sind die Maße LBH ?
#9
Moin!

Die Maße sind ca. 83x53x22cm.
Artikel- Nr. oder Bezeichnung und Preis muß ich noch mal nachfragen.
Habe den Freund noch nicht erreicht.

LG Matthias
HabichtVegetarier=anderes Wort für erfolgloser JägerHaudichweg!!!
#10
83 cm ist leider für meine Küken- Aufzucht- Kabine zu groß.
#11
Hallo Matthias

Frag doch bitte mal deinen Kumpel nach einer Bezugsmöglichkeit. Ich hätte auch Interesse.

Gruß
smallfarmer
#12
Big GrinBig GrinBig Grin
Mir fällt da ein, dass ich derartige Schirme schon mal gesehen hab, aber nicht zum Kaufen. Bei uns steht ein Strugutkasten vor der Tür an der Straße, dessen Deckel sieht genauso aus. CoolBig GrinBig Grin
Gruß Sebastian

#13
Bast, Basti!

Du wirst doch wohl nicht.....ohh!
Da passen denn aber reichlich Küken unter Haudichweg!!!

@ smallfarmer
Mach ich, werde mich dann melden.

@ Coq
Habt Ihr nicht einen GFK-verarbeitenden Betrieb in der Nähe?
Du bist doch handwerklich sehr begabt, dann könntest Du doch die Negativform
in der gewünschten Größe bauen und den Rest dann dort machen lassen oder
Du bekommst das Material dortWink.

LG Matthias

HabichtVegetarier=anderes Wort für erfolgloser JägerHaudichweg!!!
#14
...ich kenne diese Art von Schirmen bei den s.g. Aufzuchtwärmestrahler - mein Link geht zu hemel - fragt doch mal da an, ob er auch nur die Schirme besorgt/verkauft. Gibt es in 60 cm und 90 cm Länge.
#15
@Matthias
Du hast schon recht, es wäre für mich kein Problem diesen Trapezförmigen Schirm in meiner Größe zu bauen. Big Grin
#16
(09.03.2011, 06:18 )Hühnerbasti schrieb: ...aber nicht zum Kaufen. Bei uns steht ein Streugutkasten vor der Tür an der Straße, dessen Deckel sieht genauso aus....

GrübelTeufelIch bin unschuldig! ...und wie lange liegt der Deckel da noch?Big GrinCool
Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
#17
Vor der Haustüre werde ich doch den Deckel nicht verschwinden lassen, hier stehen überall solche Dinger rum Big Grin
Ich hab ja in der Beziehung schon Sachen gehört wie "du musst nur mit offenen Augen durch die Gegend fahren". So gibt es tatsächlich Leute, die sich bei Straßenmarkierungsarbeiten einen Kegel auf den Beifahrersitz gesetzt haben, ich wars aber nicht, ich brauch keinen Schlachttrichter, ich mach das mit Beil und Strick Big Grin
Gruß Sebastian

#18
Moin!

Ich habe gerade mal mit der Firma telefoniert, die die Schirme verkauft!
Er hat noch welche vorrätig.
Der Preis liegt bei ca. 25,-€ (konnte er mir nicht so genau sagen)!

Die Adresse gibt es per PN.

@Hühnerbasti
Ich würde sagen, bei dem Preis lohnt sich der Stress nicht Big Grin.

LG Matthias
HabichtVegetarier=anderes Wort für erfolgloser JägerHaudichweg!!!
#19
sag mal basti was ist denn jetzt mit der wärmeplatte geworden?
für welche hast du dich entschieden.
ich brauche auch noch eine.
ich habe mal irgendwo gelesen das einige fabrikate etwas leistungsschwach sind.
hat da jemand erfahrungen.
auch über die größe der platte mache ich mir gedanken.
bei über 60 hühnereiern und 40 wachteleiern sind das schon einige kücken.
sagen wir mal es schlüpfen 40 hühnerküken wie groß muß die platte sein, daß sie in drei wochen noch unter die platte passen?
#20
(23.03.2011, 21:40 )janosch1968 schrieb: ...40 hühnerküken... wie groß muß die platte sein, daß sie in drei wochen noch unter die platte passen?...

Haudichweg!!! Wenn Du jetzt schon mit den Jerseys rechnest: so große Platten gibt es gar nicht! Da wirst Du wohl 2 Platten nebeneinander/gekoppelt benutzen müssen.Cool Meine/Deine sind jetzt ziemlich genau 3 Wochen alt und haben -die meisten zumindest- die Größe von Legewachteln!AAAhhhCool
Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste