Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Giftige Pflanzen - Schneeglöckchen und co
#1
Ich habe heute mittag mit Entsetzten gesehen, dass sich im Hühnerpark Schneeglöckchen ihren Weg an die Sonne bahnen AAAhhh

Nun ist es so, dass hier viel giftiges Zeugs wächst, die Gänse könnten auch dran und überleben es seit 30 Jahren...

Wie ist das mit den HuhnisAsk Ich kann sehen, dass sie drüber gelatscht sind, es sieht aber nicht gerupft aus...
Ich könnte zur Not den entsprechenden Hühnerparkteil abtrennen, aber dann bleibt nicht mehr viel übrig.....


LG
tala
LG tala
0.5 Orpingtons 1.2 Hausgänse
#2
Mach Dir wegen der Schneeglöckchen keine Sorgen. (Solange sie blühen nicht! Aber wenn sie zur Samenbildung kommen... dann "KÖNNTE" mal eine picken!) Aber im Allgemeinen waren die Tiere Schneeglöckchen gegenüber immer sehr desinteressiert! Wir kommen aus Lindlar und hatten immer Unmengen von Schneeglöckchen!
Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
#3
OK, danke! Dann lass ich es mal, wie es ist...Cool und hoffe, dass sie genug andere Leckrigkeiten finden..


LG
tala
LG tala
0.5 Orpingtons 1.2 Hausgänse
#4
bei uns gibt es wahnsinnig viele schneeglöckchen.sehen sehr nett aus und werden von den Hühner soweit ich weiss in Ruhe gelassen.
Ist noch nie was passiert deswegen
#5
Hallo, zu diesem Thema hab ich auch eine Frage:
Ich hab mal gelesen, nur mit Glucke aufgewachsene Hühner könnten giftige von essbaren Pflanzen unterscheiden. Stimmt das? Ich hab nämlich einiges giftiges im Garten (Eisenhut, Fingerhut, Maiglöckchen, Schneeglöckchen...).
Und wie ist das, wenn ich Unkraut rupfe und nicht genau aufpasse und den Hühnern gebe, könnten die da noch ein "falsches" Blatt von fressbarem unterscheiden?
LG, Angie
#6
Hy!

Als wir unsere Hühner noch bei den Hirschen am Gatter hatten, gingen die auch nicht an den dort häufigen Fingerhut dran, obwohl sie vorher nie welchen gesehen hatten und bestimmt auch von keiner Glucke gelernt hatten, den zu meiden (alle damals noch aus Kunstbrut).
Ich meine also, dass das kein Problem sein sollte, wenn aus Versehen mal ein nicht ganz astreines Blatt mit hineingerät.
#7
Ich hab einiges giftiges im Garten (Christrose,Schneeglöckchen,Fingerhut,Oleander,Primmeln,Buchs,Rittersporn........
habe aber noch nie beobachtet das die Hühner dran gehen.

#8
Danke euch beiden, das beruhigt mich, dass ich nicht meinen halben Garten entsorgen muss, bevor dort Hühner einziehen können.
LG, Angie


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welche Pflanzen am Teich? Tuckenmama 8 5.254 19.01.2013,17:24
Letzter Beitrag: Tuckenmama

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste