Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuling braucht Hilfe
#1
Hallo

Mein Mann und ich planen nächstes jahr 3Hühner anzuschaffen und ich würde gerne wissen
wie gross so ein Gehege sein muss?Was ist die mindest grösse??
Und welche Hühnerrasse könnt ihr mir empfehlen?sie sollten gut Eier legen also vielleicht jeden Tag bis alle zwei Tage einsGibt es Hühner die besonders ruhig sind?
Und ist eine Hühnerhaltung wirklich soo teuer??Komme aus NRW Geldern und wohne dort ausserhalb in einem Dörfchen
Was muss ich alles beachten?Habe bereits in der Stadt angerufen und nach einer Hühnerhaltung gefragt und dort wurde mir mitgeteilt lachend solange ich mir keine 200Hühner anschaffen würde
wärre alles ok Achja und den Hahn sollten wir möglichst weg lassen wegem dem krähen.Und ich müsste diese nur noch dann an der tierseuchenkasse melden und das wärs....sagte der Beamte

Bin da leicht verunsichert ist das wirklich schon alles was man machen muss??

Wärre schön wenn jemand der Ahnung hat mir paar Tipps geben könnte
Wärre so ein fertig Hühnerstall eigentlich ok für 3 Hühner?
http://www.ebay.de/itm/160807709134?...84.m1436.l2649

Wollen zwar erst mitte nächstes Jahr Hühner anschaffen aber ich will da nix falsch machenSmile
#2
Hallo,

wir haben unser altes Kinderspielhaus umgebaut. Ich habe dort eine Bodengrundfläche von nur 1,5 qm. Halte in diesem Stall zur Zeit 9 Legehennen und 7 Laufenten. Mein Stall ist jedoch begehbar und wir haben ihn auch komplett isoliert. Die Enten haben zwar ihren eigenen Stall, wollen da aber nicht rein....

Da sich die Tiere dort ja hauptsächlich nur Nachts aufhalten ist das okay.

Für 3 Hühner reicht ja schon fast eine ausgediente Hundehütte, wo man vielleicht eine Sitzstange noch zusätzlich reinschrauben könnte. Auf jeden Fall muß der Stall Fuchs und Marder sicher abhalten.

Vom Gehege her finde ich persönlich je größer desto besser. Um es preiswert zu halten haben wir Wildzaun in 1,50 m Höhe genommen und Weidezaunpfähle, die sich die Bauern hier aus alten Eichen selber schneiden (kann man nachfragen). Das Ganze kann man halt dann noch mit Blumenstauden von außen dekorieren, damit es netter aussieht.

Je nachdem wie ihr wohnt würde ich sofort ein Netz über dem Gehege mit einplanen, da sonst der Habicht zuschlagen kann. Wir haben das dann auch schnell gelerntSad.

Zu Hühnerrassen kann ich noch nicht viel sagen. Zur Zeit habe ich normale Legehybriden und die versorgen uns Sommer wie Winter, bis jetzt ohne einmal zu pausieren, mit massig Eiern. Unglaublich wie die legen....

Gruß
Moni
#3
Bin`s nochmal.

hatte irgendwie deinen Link überlesen.

Finde ich okay, den Stall, für 3 Hühner. Man kann da ja zusätzlich noch weiter abzäunen, wenn man möchte.

Der Preis ist auch okay. Wir haben unser Kinderhaus damals selbst gezimmert, da mein Mann Zimmermann ist. Der nahm dann auch "berufsbedingt" nur etwas massivere, hochwertigere Materialien, somit sind wir mit dem Geld nicht hingekommen.

Klasse das Teil.

Gruß
Moni
#4
Hallo,

ich habe mir damals 3 solcher Ställe gekauft. Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich sagen das der Fuchs damit leichtes Spiel hat. Beim ersten hat er sich darunter durch gegraben und beim 2ten Mal hat er einfach den Draht weggerissen. Da muss man nochmal ran und alles absichern. Millerweile habe ich die Ställe nochmal komplett mit Holz umbaut und alle auf schwere Betonplatten gestellt. Jetzt ist Ruhe. Da meine Hühner ja im Freilauf sind brauche ich den Volierenbereich auch nicht.

Damit hätte ich sie auch gleich besser selbst gebaut, wäre billiger gewesen. Aber sie sehen toll aus, mich haben schon ein paar Leute angesprochen wo es diese Häuschen zu kaufen gibt.

Gruß Bresse bleu
#5
Hallo Smile
Ich kann mich nur anschliessen was bislang geschrieben wurde.
Deine drei Hühner werden dir nicht Teuer kommen, das Teuerste wird das Hühnerhaus und zubehör aber das kauft man ja nur einmal...
Das fertighaus ist ok aber du musst wirklich extra Absichern Fuchs und auch Mader haben kein Problem da rein zu kommen ebenso buddeln sich Ratten unten durch.
Wenn du Betonplatten legst oder selber beton drunter machst lege vorher noch draht drunter Ratten haben sich schon durch beton gearbeitet.
Ebenso sollte eine Steckdose nicht fehlen das du eventuell im Winter einen Tränkenwärmer unter das Wasser tun kannst.
Wenn du von Anfang an alles gut machst hast du richtig viel Spass mit deinen Hühnern und musst dich mit nix mehr rum ärgern.
Mit dem auslauf je grösser um so besser kannst ja einen extra hin machen und wenn ihr mal nicht da seit kannste sie in den kleinen einsperren damit nix passiert...
Zu deiner Frage mit den Rassen : Es gibt viele sehr schöne und tolle Hühner schau dich um .
Für das was du möchtest kan ich dir Plymouth Rock empfehlen, die Legen tüchtig Eier sind ruhig vom Karakter,sehr Robust und werden prima Zahm.
Es kommt halt darauf an was dir gefällt.
Sussex,Sundheimer,Faverolles, usw. sind ebenfalls gute Leger.

Mfg Tamy
Liebe Grüsse Tamy
Man darf schon hinfallen ,aber man darf nicht Liegen bleiben um weiter zu kommen ! Hühner machen Glücklich ! Heart
#6
Danke für die tollen antwortenGute Idee

Also Maschendrahtzaun wollten wir sowieso unterm dem Gehege machen Smile

Die genannten Rassen sehen auch toll ausWinkda müssen mein Mann und ich nochmal schauen und dann gemeinsam entscheiden welche dann bei uns einziehen dürfenHeart
Finde diesen fertigen Hühnergehege an sich auch ganz praktisch eingerichtet
und schlecht sieht er so ja auch nicht aus.
Da wir selber nicht gut was bauen können müssen wir eigentlich schon fast an Fertigställe gehenIch bin unschuldig!
Mein Mann und ich hatten mal versucht ein Regal aus Kieferholz zu bauenRolleyesdas sah vielleicht hinterher ausAAAhhh

Wenn wir dann was erweitern wollen am Gehege würde ich vielleicht
noch so ein Teil direkt daneben stellen und von innen die Trennwand weg machen.(das würden wir noch schaffen)Haudichweg!!!Haudichweg!!!Haudichweg!!!
#7
Ich finde diesen Hühnerstall ganz passabel. Wenn man handwerklich nicht geschickt ist eine gute Ausgangsbasis. Bevor du ihn zusammenbaust muss du ihn 3 mal offenporig streichen! Ich habe u.a. so einen ähnlichen Stall nur größer und mehr als doppelt so teuer.
Den Draht, wenn er so instabil ist wie Bresse bleu schreibt würde ich durch stabilen Volierendraht ersetzen. Das habe ich auch gemacht.

Untenrum würde ich den Stall auf ca. 30 cm breite und ca. 22-25mm dicke Holzplatte, hochkant setzen. Dadurch wäre der Stall 30cm höher. Das gibt es im Baumarkt. Holzdielen gingen auch. Leider kann ich dir keine Bilder zeigen, da ich im Moment im Ausland bin.

Beton- Bodenplatten wäre auch nicht schlecht.
#8
Hallo,

zusätzlich zur Tierseuchenkasse (die zum Beispiel in Baden- Württemberg sich bei unter 50 Tieren nicht für Hühnerhaltung interessiert), muss man auch beim Veterinäramt melden (das gilt bundesweit). Und dann muss man alle 3 Monate gegen New Castle impfen (ist gesetzlich vorgeschrieben). Wir haben übrigens auch noch immer die Regelung, dass Freilauf nur durch Ausnahmegenehmigung möglich ist (es interessiert im Moment zwar niemanden und man bekommt die Genehmigung auch oder sie ist generell für ein Gebiet gültig), aber ich persönlich rechne immer mal damit, dass man mal wieder aufstallen muss. Und dann (wobei ich finde nicht nur dann) ist so ein Stall meines Erachtens viiiiieeeeel zu klein. Und wenn es mal regnet oder Schnee hat auch. Und wenn man dann immer wieder modifiziert bzw. etwas Neues kauft, könnte man gleich ordentlich bauen.
Zur Haltung: Ich will jetzt nicht unken, aber da würde ich mich nicht drauf verlassen, wass der Mensch von der Stadt lachend erzählt. Grundsätzlich gilt (da weiß ich aber nur die Regelung von B-W), dass Nutztiere nur in Mischgebieten gehalten werden dürfen. Hält man sie in reinen Wohngebieten, dann ist man auf die Duldsamkeit der Nachbarn angewiesen und haben die keine Lust mehr auf Hühner, muss man abschaffen. Mir kommt das eben nur in den Sinn, weil der Herr etwas von "keinen Hahn" gesagt hat (der wäre nämlich im Mischgebiet erlaubt). Sonst ist es egal ob Hahn oder Hennen.
Dann zu den Kosten: Die sind tatsächlich gering, wenn man schlachten kann (und will). Denn dann wird ein krankes Tier erlöst. Geht man wie ich zum Tierarzt, ist das zwar an sich erst mal günstig, aber bis dann alles untersucht ist (eventuell Laborprobe etc.) kostet das wieder viel Geld (nur mal so als Beispiel: Unsere Hühner waren aus diesem Grund immer wesentlich teurer als der Hund meiner Eltern). Ich habe zudem noch einen weiter Weg zum TA, da sich nur sehr wenige TÄ mit Hühnern gut auskennen.
Dann zu den Eiern: Schlachtet man die Tiere nach sagen wir mal 2 Jahren, dann hat man eine hohe Eiermenge. Tut man das nicht, dann wird es von Jahr zu Jahr weniger und bei meiner Lilly zum Beispiel (sie ist von 2003) kommen seit 2 Jahren gar keine Eier mehr.
Ich will niemandem den Spaß verderben, aber man sollte schon wissen, auf was man sich einlässt. Günstig sind Hühner, die als reine Nutztiere gehalten werden. (Und vorher weiß man ja vielleicht auch noch nicht, dass sie süchtig machen, was dann neue Probeme aufwirft).
Grüße
Susanne
#9
Herzlich Welcome, zuerst mal. Wegen dem Stall, der sieht ganz doll aus. Wünsche dir viel Spaß bei unsSmile. Den wirste haben.










Mfg. Nicolino
#10
(16.10.2012,21:36 )nicolino schrieb: Wegen dem Stall, der sieht ganz doll aus. Wünsche dir viel Spaß bei unsSmile. Den wirste haben.

Meinst du wirklich?

Wenn ich mir die schlecht bearbeitete Fotomontage so anschaue, kommen mir da mehr als Zweifel.

Habt ihr vllt einen lieben Bekannten mit etwas Handwerksgeschick?
Der könnte euch doch evtl für das gleiche Geld einen Stall bauen, der auch mehr als den ersten Fuchsangriff/Winter übersteht?

Würde es euch wünschen!
Viel Freude mit euren Tieren natürlich auch!

LG,
Silvi
#11
Hallo Susanne

Ich weiß selber leider nicht worunter Geldern Kapellen zählt (Mischgebiet/Wohngebiet) Aber ein Mischgebiet würde hier schon zu treffen:
rechts von uns sitzt ein kleiner Baubetrieb und links haben wir alte Eigentums Häuser stehen,und laut ist es auch so hier Tagsüber weil hier die durchfahrt Straße ist nach Sonsbeck (rasen hier wie die blöden) Smile Unser Haus ist selber auch von 1914 und wir haben noch so einen alten Schweinestall im Garten stehen Grins Auch eine kleine Dorfkirche haben wir hier und Bauernhöfe sind auch nicht weit weg^^
Wo bekomme ich die Infos dafür? Weil die Beamten in der Stadt habe ich ja gefragt ob ich Hühner halten darf Dodgy Ich denke das mit dem Hahn hat er wohl gesagt damit allgemein keiner mekert aber ich werde heute nochmals da anrufen. Das mit der New Castle Impfung habe ich schon gewusst aber das ich noch das Veterinäramt benachrichtigen muss, nicht. Muss ich dem V-Amt auch noch was vorlegen oder wollen die gucken kommen oder was genau ist deren Aufgabe darin? Grübel
Naja falls die drei Hühner dann irgendwann zu alt sind und keine Eier mehr legen, kenne ich jemandem der für uns schlachten kann. Obwohl essen könnte ich die Hühner nicht; werde ich wohl dann meinen Frettchen geben
und weg schauen Ich bin unschuldig!Ich bin unschuldig!Ich bin unschuldig! Natürlich nur wenn die Hühner zu alt sind und nicht krank! Smile Natürlich könnte es bei mir auch passieren das ich ein Lieblingshuhn dabei habe, dieses dürfte vielleicht dann sogar bei uns alt werden..
Ja ich kenne zwar jemanden der sehr handwerklich ist, aber erstens hat er nächstes Jahr sehr viel zu tuen und zweitens ist das jemand, der dann vielleicht mitten drin kein Bock mehr hat und dann nicht mehr kommt oder es nicht vernünftig machtTeufelAlso er kann wenn er will! Und auf sowas möchte ich mich dann doch nicht darauf einlassen ohh
Ich muss dazu sagen unser garten ist halt so wie es früher oft war lang aber nicht breit (Handtuchform)er hat 120qm wo rechts aber dann eine Hecke steht (zum nachbarn) .Und eine Autogarage steht bei uns auch im garten.Ausserdem müssen wir Platz haben für unser Holz 1x5m*wir heizen im Winter nur mit Holz* und ich habe Topinamburpflanzen CoolUnd mein Mann möchte noch einen Obstbaum im Garten setzen.. also will damit sagen vom Platz her könnten wir eh nur so ein Gehege bei uns setzen maximal 2Rolleyes
#12
So habe es endlich geschafft mehr iinfos zu bekommen wegem dem Wohngebiet/MischgebietSchlachten
Obwohl die Beamte es einen nicht leicht machen versuchen ja einen immer zu vertrösten ja Hühner halten ist ok solange sich die Nachbarn nicht davon belästigt fühlen...wurde ingesamt 3mal telefonisch weiter geleitetohh
Naja zum guten Schluss endlich zum Bau-Beamten der extra nach geguckt hat worunter nun meine Adresse steht das ergebnis MISCHGEBIETJubelArneArne Und er hat mir direkt freundlich gesagt ich bräuchte mir keine Sorgen machen es würde alles gehen ohne meine Nachbarn anzubettelnWink
Nicht das ihr jetzt denkt oh die armen NachbarnIch bin unschuldig! Ich will halt nicht fragen müssen sondern dürfenSmileIch werde trotzdem rücksicht drauf nehmen und keinen Hahn anschaffen obwohl ich es dürfteAngel Ich bin eine liebe Nachbarin halt zumindest meistensAngelBig Grin
#13
Hallo,

siehste, genau das hatte ich mir mir bei einer deiner vorherigen Antworten gedacht (aber nicht geschrieben).

Das war keine korrekte Auskunft: Ja dürfen Sie, solange sich keiner belästigt fühlt.

Entweder dürfen Hühner gehalten werden oder nicht. Da ist dann der Hahn inclusive! Ich habe hier haargenau das Gleiche. Ich war auch beim Bauamt. Und ich darf es und werde es auch tun.
Die neu zugezogenen Nachbarn haben auch keinen gefragt, ob wir einverstanden sind, daß keine 15m von unseren Wohnhäusern mitten im Ortskern 13 Pferde (im Winter auf engstem Raum) gehalten werden. Das müffelt mächtig....Smile

Da soll sich hier mal einer über einen Hahn aufregen.

Aber dafür sind wir hier auf dem Land. Ich habe als Kind noch die Landwirtschaft meiner Eltern miterlebt. Ich finde das okay. Dann muß man halt in die Stadt oder in ein Neubaugebiet gehen, da ist´s dann ruhiger.

Oder meine "Lieblingsnachbarn" ins Altenheim...Angry.

Gruß
Moni


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe bei der Planung erbeten BimmlBomml 2 3.950 12.02.2016,01:36
Letzter Beitrag: BimmlBomml
  Absoluter Neuling.... Auslauf-Frage 3Hühner 27 24.238 28.09.2012,08:54
Letzter Beitrag: 3Hühner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste