Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lichtprogramm
13.09.2012, 08:57
Beitrag #1
Lichtprogramm
Hallo,

in einigen Beiträgen wird erwähnt, dass im Stall ein Lichtprogramm gefahren wird. Ich habe mal die Suchfunktion bemüht, um darüber genaueres zu erfahren, bin aber nicht schlauer geworden.
Deshalb die Frage: wie sollte so ein Lichtprogramm für Legehennen (und evtl. in der Aufzucht) aussehen und welche Technik habt Ihr dafür im Einsatz?

Vielen Dank und schöne Grüße!

Hans
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 11:13
Beitrag #2
RE: Lichtprogramm
Es geht einfach darum, dass die Hühner genug Helligkeit haben um ausreichend Nahrung auf zu nehmen, damit sie ihr "tägliches" Ei legen können.
Im Winter ist es ja nur acht Stunden hell und 16 Stunden dunkel, da reicht einfach die Zeit nicht aus genug zu fressen und zu verdauen um ein Ei zu produzieren.

Ich handhabe es so, dass ich meinen Hühner 12 Stunden Helligkeit ermögliche, also zur Zeit noch nicht nötig, noch haben wir 13 Stunden Tageshelligkeit. Das ganze erledige ich mit einer Zeitschaltuhr am Anfang und am Ende des Winters nur Abends, dann, wenn unter 10 Stunden natürliche Tageshelligkeit geht auch Morgens noch zusätzlich 1-2 Stunden.

Das ganze macht aber nur dann Sinn, wenn sie erstens auch im Stall dann was zu fressen und trinken haben.
Zweitens nehme ich eine nicht flackernde Sparlampe mit mindestens 500 Lumen und 5600 Kelvin die ca. 1 Meter über der Futterstelle angebracht ist.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 11:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 16:21 von Lotta.)
Beitrag #3
RE: Lichtprogramm
Da muß ich wiedersprechen. Mit der Nahrungsaufnahme hat ein Lichtprogramm nichts zu tun. Meine fressen sich in fünf Minuten kugelrund und hätten dann im Prinzip für den ganzen Tag genug.

Ein Lichtprogramm gaukelt den Hühnern Tageslichtlänge vor! Das lässt die Eierproduktion steigen, denn Licht steuert die Körperfunktionen.

Ich wende das nur am Anfang des Jahres ab Mitte Januar an um meine Zuchttiere ans legen zu kriegen. Ich höre dann ab Mitte März damit auf, da ist auch die Tageslichtlänge wieder passend.

Gruß Lotta
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 12:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 12:06 von Bandwurm.)
Beitrag #4
RE: Lichtprogramm
Kropf voll, Magen voll. Das soll nun 16 Stunden reichen? Niemals, das Zeug ist in 3-4 Stunden hinten raus und nun brauch ein Huhn aber bis zu 22 Stunden um die Kalkschale ums Ei herum zu produzieren, der Ca Gehalt im Blut ist bestimmt in ein-zwei Stunden auf Null, also wird in den Knochen eingelagertes abgebaut, eine Mammutaufgabe denn das müssten sie nun 10 Stunden machen.
Am nächsten Tag also müssen sie nun wieder innerhalb von acht Stunden Ca in die Knochen einlagern.
Definitiv haben 12 Stunden Licht um zu fressen ihren Sinn. Hormone hin oder her.

Hühner fressen 120 Gramm Futter am Tag, wiege die Menge doch mal ab und mach es feucht, diese Menge passt niemals auf einmal in den Kropf/Magen rein.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 15:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 15:27 von Mona.)
Beitrag #5
RE: Lichtprogramm
Hallo,

soviel Unverständliches auf einmal ist schon toll.

1. Züchter werden ihr Lichtprogramm so einrichten, dass sie zum gewünschten Termin Bruteier bekommen.

2. Hühnerhalter, die auch in der dunklen Jahreszeit Eier haben möchten, sollten ihren Hennen bis zu 16 Stunden Licht (einschließlich Tageslicht) anbieten.

Zwei Dinge werden beeinflusst: 1. Durch das Licht (mal allgemeinverständlich ausgedrückt) wird die vermehrte Entwicklung der Eier am Eierstock ausgelöst und 2. an Futter kann genügend aufgenommen werden, um die hohe Legeleistung abzusichern.

Bekannt ist, dass eine Henne, die nicht legt, halb soviel Futter aufnimmt wie eine täglich legende. Bekannt ist auch, dass Hühner so schlau sind, dass sie die richtige Menge an Futter von sich aus aufnehmen. - Ist das nicht der Fall, bekommen sie das falsche Futter.

LG Mona
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 16:28
Beitrag #6
RE: Lichtprogramm
Im Endeffekt liegt ein Lichtprogramm im privaten Bereich im Ermessen des Halters.
Man muss halt abwägen ob es einem die Stromkosten wert sind,denn meiner Meinung nach garantiert ein Lichtprogramm alleine gerade in den kalten Monaten keine Eier.
Ich persönlich haber/nutze kein Lichtprogramm, was allerdings auch daran liegt das es zu umständlich wäre Strom für Licht in den Stall zu legen.
Im gewerblichen Bereich ist ein Lichtprogramm üblich und sicherlich auch notwendig.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 17:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 17:59 von Bandwurm.)
Beitrag #7
RE: Lichtprogramm
Zum Thema Stromkosten:
Eine 15 Watt Energiesparlampe pro Tag für 4 Stunden im Betrieb kostet knapp 2 kWh/Monat = 40-45 Cent (gleich 2 Eier).
Meine legen mit Lichtprogramm im Winter durch, ansonsten machen sie 6 Wochen Pause.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 18:14
Beitrag #8
RE: Lichtprogramm
Um auch noch mal die Hormonelle Stimulation (Eierstock) zu belegen:
Wir waren letzten Winter für drei Tage nicht da und mein Bruder hatte da Nachmittags/Abends nach den Hühner geschaut.
Er hatte einmal Futter vergessen zu geben und jeden Tag vergessen ihnen im Stall Wasser zu geben. Meine Hühner haben draußen immer Futter und Wasser, nur im Winter zusätzlich während des Lichtprogramms im Stall Abends Futter und Wasser.
Da ich seit Jahren täglich jedes gelegte Ei aufschreibe, kann ich sogar belegen, dass während dieser drei Tagen die Legeleistung von über 84% auf unter 40% zurückgegangen ist. Am nächsten Tag nachdem ich Ihnen Futter/Wasser abends gegeben hatte hatte ich wieder über 80% Legeleistung.
Lichtprogramm ohne Futter/Wasser bringt also nichts, allein die Hormonelle Stimulation des Lichts reicht nicht.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 19:33
Beitrag #9
RE: Lichtprogramm
ein kleiner nebeneffekt ist, daß die jungspunde die abends nicht in den stall wollen, bei licht schneller rein gehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 19:55
Beitrag #10
RE: Lichtprogramm
so....

nun warte ich noch auf weitere Meinung zum Thema Licht/ Futter - bisher ist Bandwurm der einzige, der als Grund für das Lichtprogramm die vermehrte Futteraufnahme nennt - und dadurch höhere Legeleistung in erreicht Wink

Mir war zwar durchaus bekannt, daß die Hühner viel Licht brauchen für die Eierproduktion, habe das aber nicht mit dem Futter in Verbindung gebracht. Einen Effekt konnte ich bisher auch nicht beobachten, allerdings bekommen unsere Hühner im Stall auch kein Futter (außer im Winter, wenns auch tagsüber bitterkalt ist- Wasser steht zur Verfügung).

Kann denn noch jemand Bandwurms Erfahrung/ Wissen bestätigen?

LG, Helma
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 20:14
Beitrag #11
RE: Lichtprogramm
mmm,
ich kann das überhaupt nicht bestätigen. Meine Hühnchen erhalten seit Jahren nur am späten Nachmittag ihr Futter. Sie sind sicher nicht mager und legen dazu Eier in Mengen! Zur Zeit 7 legende Hennen, Gestern 7 und heute wieder 6. Und das geht im Prinzip seit Januar so!

Gruß Lotta
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 20:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 20:22 von Bandwurm.)
Beitrag #12
RE: Lichtprogramm
(13.09.2012 20:14 )Lotta schrieb:  Und das geht im Prinzip seit Januar so!

Also nicht seit z.B. Oktober 2011 durchgehend?
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 21:45
Beitrag #13
RE: Lichtprogramm
Naja es ist schon so das was Bandwurm schreibt und auch ich sich die Eiermenge nicht durch das Lichtprogramm alleine verbessert.
Ich denke vorallem ist es wichtig das es im Winter auch genug wasser gibt und selbiges nicht einfach so gefroren ist und dann morgens und abends mal präsentiert wird.
Dem Huhn reicht das so zum Leben aber nicht für die Eierproduktion.
Ich weiss das meine Hühner nicht weniger fressen im Winter nur weil es dunkler ist,allerdings finden sie natürlich draußen nichts.
Schon möglich das wenn es länger hell ist sie auch mehr fressen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 21:53
Beitrag #14
RE: Lichtprogramm
naja, aber meine Hühner fressen derzeit deutlich weniger - bei gleichem Angebot. Daher frage ich mich, was zuerst da ist: die verminderte Futteraufnahme oder der Rückgang der Legeleistung.....

LG, Helma
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2012, 22:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2012 22:14 von Bandwurm.)
Beitrag #15
RE: Lichtprogramm
(13.09.2012 21:53 )Ginger schrieb:  Daher frage ich mich, was zuerst da ist: die verminderte Futteraufnahme oder der Rückgang der Legeleistung.....
Die verminderte Futteraufnahme, warum auch immer.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.09.2012, 17:16
Beitrag #16
RE: Lichtprogramm
meine fressen nicht sichtlich mehr.
ich glaube, daß das lichtprogramm hormone freisetzt, die die eierprodktion unterstützt bzw. fördert.
die erhöhte futteraufnahme ist dann wohl eher eine folge davon.
fakt ist, daß es funktioniert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2012, 19:28
Beitrag #17
RE: Lichtprogramm
Ich mache im Stall kein Licht an. Meine Hühner legen im Winter wenig Eier, dann ist es halt so und wir essen wenig Eier.
Ich gönne den Hühnern die ruhigere Zeit im Winter.

Ajuga Habicht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.09.2012, 09:05
Beitrag #18
RE: Lichtprogramm
Vielen Dank für Eure Antworten und Meinungen.

Wenn man nach 'Lichtprogramm Legehennen' googelt findet man viele zum Teil sehr detaillierte Informationen. Bei den professionellen Hühnerhaltern scheint das Lichtprogramm in der Tat eine sehr große Bedeutung zu haben.

Ich habe bis jetzt gar keine Beleuchtung im Stall, habe mich aber immer über die schlechte Legeleistung unserer (6) Hühner im Winter geärgert. Ich glaube, mit einem Lichtprogramm könnte man hier sicher etwas verbessern, bin aber nicht sicher, ob sich für 6 Hühner lohnt Lampe,Zeitschaltuhr etc. zu installieren.

Schöne Grüße

Hans
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.09.2012, 23:06
Beitrag #19
RE: Lichtprogramm
hans wenn der finanziele und manuelle aufwand nicht zu groß ist, dann würde ich es tun.
du brauchst x- meter kabel, eine steckdose und einen stecker, eine zeitschaltuhr, eine lampenfassung und eine energiesparlampe.
vielleicht auch eine verteilerdose und einige nagelschellen.
als hausbesitzer hat man die meisten sachen davon zuhause.
achso einen dreiphasenkasper braucht manch einer vielleicht auch noch.Ich bin unschuldig!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.09.2012, 09:08
Beitrag #20
RE: Lichtprogramm
Hallo Janosch,

das Problem dabei ist sicher nicht der finanzielle Aufwand (der ist sicher nicht sehr hoch), sondern die fehlende Zeit für den Einbau.
Na ja, vielleicht sollte man sich diese Zeit einfach mal nehmen....

(17.09.2012 23:06 )janosch1968 schrieb:  achso einen dreiphasenkasper braucht manch einer vielleicht auch noch.Ich bin unschuldig!

was ist denn ein Dreiphasenkasper?

Schöne Grüße

Hans
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Lichtprogramm soppel01 1 2.507 29.12.2016 15:23
Letzter Beitrag: juno
  Welche Lichtquelle fürs Lichtprogramm? maica 6 10.234 28.11.2015 12:53
Letzter Beitrag: yrwelcome

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation