Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Penedesenca Mejorada
#1
       
heute stelle ich euch mal meine Neuen vor : die Australorps kennt ihr ja schon,an die sind wir eher zufaellig gekommen, aber die Penedesenca Mejorada suche ich schon seit laengerem,es handelt sich um eine alte autonomen spanischen Huehnerrasse aus Katalunien , die fast verloren gegangen waere , bis sich einige Liebhaber ihrer erinnert haben und beschlossen , sie zu erhalten, und zu verbessern ohne ihre charakterlichen Eigenschaften zu verlieren : Robustheit, Hitzebestaendig , gute Futterverwerter , sehr feines exclusives Fleisch besonders unter Liebhabern beliebt, und als Besonderheit sehr dunkle grosse Eier - welche Rasse/n zur Verbesserung benutzt wurden, ist mir nicht bekannt,aber es handelt sich wohl um eine Fleischhuhnrasse

   

hier seht ihr die Hennen mit gut 2 Monaten , im Vordergrund zum Vergleich eine alte blaue Andalusiermixlegehenne... man sieht deutlich, dass die groessten Penedesencas schon gleich gross sind, wir haben sie als Eintagskueken gekauft , 20 Stueck, und keinerlei Verlust , wir sind sehr verliebt in diese Huehner und haben uns sehr bemueht,auch Haehne zu erwerben,aber davon spaeter.
#2
   

als wir sie als Eintagskueken kauften,waren sie nicht rein schwarz sondern hatten mehr oder weniger viel weiss, jetzt glaenzen sie wunderschoen in der Sonne, so blau-gruen farbig,

   
#3
wir haben sie mit 2 Monaten gewogen: 1.406 gr die Schwerste
im Durchschnitt : 1.357 gr
nicht schlecht, oder ? wir hatten noch nie so tolle Huehner !!!
und ENDLICH , einen Monat spaeter,konnten wir die Eintagshaehner kaufen, auch schwarz farbig mit mehr oder weniger weiss, auf dem Foto sind sie 5 Wochen alt

   

   


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
#4
die Haehne haben wir mit einem Monat gewogen: 416 gr der Kleinste,615 der Groesste, der Durchschnitt liegt bei 530gr....
#5
Glückwunsch!

(Ich geb zu, ich hab vor kurzem wegen deines usernamen gegoogelt und bin deshalb schon auf diese Rasse gestossen, mal vom kleinen "Schreibfehler" abgesehen sozusagen)

Wenn die Huhnis die grosse Hitze gut abkönnen, ist das ja schonmal ein riesen Pluspunkt.

Berichte doch bitte weiter, fände ich sehr interessant!

Lieben Gruss,
Silvi
#6
http://www.sv-katalanischer-huehnerrassen.de/

hier gibts Infos und Fotos
auch der Kamm ist sehr lustig von hinten gesehen sieht er aus wie ein Kreuz,die Spanier nennen ihn CLAVEL , was Nelke bedeutet,

    Foto ist dem obigen Link entnommen,ich habe bei meinen auch mal geschaut, und tatsaechlich haben bei den Haehnen auch schon einige diesen CLAVEL , also von hinten gesehen,

leider geht mein microsoft nicht mehr auf....Dodgy
#7
ja,ja die Rechtschreibung bei meiner Anmeldung ... Zunge
ich hab auch an dich gedacht da du ja in Portugal lebst und viel Pech mit deinen Huehnern hattest, hatten wir auch, haben mal in 2-3 Naechte um die 50 Huehner verloren, irgendsoein Mistvieh hat sie alle umgebracht, wahrscheinlich nur das Blut gesaugt, die Tiere waren heile , egal, jetzt haben wir den Huehnercorral in die Mitte des Grundstueckes gelegt und drumherum unsere Hundezwinger ...hahaha... keine Huehnerkiller mehr gekommen !
#8
(22.08.2012, 20:56 )penedecenca schrieb: ... haben mal in 2-3 Naechte um die 50 Huehner verloren, irgendsoein Mistvieh hat sie alle umgebracht, wahrscheinlich nur das Blut gesaugt, die Tiere waren heile ...

Oh, das ist hart!

Hier sagt man immer noch, dass "Saca Rabos" (sorry, weiss nicht den genauen deutschen Namen), das tun würden.
Ich weiss aber wirklich nicht, ob das stimmt!
Aber noch nach der vorletzten Attacke, als ich mit Nachbarn sprach, ob die auch Verluste hatten, wurde dies und "nur das Blut trinken" erwähnt.
#9
kompliment, sehr schöne tiere Smile
#10
Ich bin auch begeistert. Wird die Eierschalenfarbe dunkelbraun?Smile
#11
Hallo Silvi,ja , mit den Blutsaugern werden die wohl Recht haben , aber was das fuer Tiere sind, ist mir noch nicht so klar ?
Danke Fabienne, wir sind auch ganz weg... nach so viel Niederlagen freut man sich umso mehr !
Hallo Coq de Bresse : danke fuers Kompliment, habe auch an dich und deine Wirschaftshuehner gedacht, die haben viel gemeinsam .... bin wirklich gespannt, wie die sich so entwickeln , eigentlich muessten sie ja die original Eierfarbe der reinen Penedesenca haben, darauf bin ich auch sehr gespannt ! Der Verkaufer hat so keine grosse Ahnung,aber ich hab mal beim Zuechter angerufen ( die tel.nummer war auf der Originalverpackung ...jeje) und dieser versicherte mir,dass auch die verbesserte Penedesenca die dunklen Eier legt .
Werden wir ja sehen... toi toi toi, dass nichts dazwischenkommt !!!
#12
hallo penedecenca,
wünsche dir jedenfalls viel erfolg mit deinen "neuen"Smile
#13
heute haben wir nochmal die Haehne gewogen, sie sind 6 Wochen alt und bereiten uns viel Freude,da sie wachsen und gedeihen , jetzt sehen sie wie kleine Robocops aus, total stabil mit so dicken Beinen, die werden bestimmt gross...der Durchschnitt liegt bei 644 gr, wobei einer der Groessten 800gr hat und die Kleinsten wahrscheinlich Hennen sind Sprachlos , 528 gr die/der Leichteste.

           
#14
heute sind unsere Haehner 7 Wochen alt , und so haben wir sie wieder gewogen ... Rolleyes ... die Schwersten haben fast ein kilo . Wahnsinn, also der Schwerste liegt bei schlappen 995 gr und der/die leichteste hat 617 gr, der Durchschnitt liegt heute bei 836 gr , finden wir ja unglaublich,denn so super Haehne und Huehner hatten wir noch nie !
Das macht richtig Spass sie mit Leckerlies zu verwoehnen.
#15
(22.08.2012, 21:08 )Silvi schrieb:
(22.08.2012, 20:56 )penedecenca schrieb: ... haben mal in 2-3 Naechte um die 50 Huehner verloren, irgendsoein Mistvieh hat sie alle umgebracht, wahrscheinlich nur das Blut gesaugt, die Tiere waren heile ...

Oh, das ist hart!

Hier sagt man immer noch, dass "Saca Rabos" (sorry, weiss nicht den genauen deutschen Namen), das tun würden.
Ich weiss aber wirklich nicht, ob das stimmt!
Aber noch nach der vorletzten Attacke, als ich mit Nachbarn sprach, ob die auch Verluste hatten, wurde dies und "nur das Blut trinken" erwähnt.

(23.08.2012, 22:38 )penedecenca schrieb: Hallo Silvi,ja , mit den Blutsaugern werden die wohl Recht haben , aber was das fuer Tiere sind, ist mir noch nicht so klar ?...
Ich hatte erst heute Zeit, mal etwas mehr über die "saca-rabos" zu googeln.

Sie scheinen von Arabern auf die iberische Halbinsel gebracht worden zu sein.
Seither fühlen sie sich wohl recht gut hier, sie sind keinesfalls vom aussterben bedroht.
Hauptsächlich ernähren sie sich von Mäusen, Schlangen (auch giftige machen ihnen nichts aus, da sie extrem schnell sind), Kaninchen, Hasen, Vögel stehen auf ihrer Speisekarte, genauso wie Insekten und Früchte, wenn es für sie energetisch wichtig sind.

Leider habe ich dazu nur portugiesische Zitate und links:
Zitat:O sacarrabos tem reflexos bastante rápidos o que lhe permite capturar ofídeos (cobras), inclusivé as espécies venenosas. No entanto, as suas principais presas são os pequenos mamíferos, nomeadamente os roedores e, sempre que disponíveis, também os lagomorfos (coelhos e lebres). Por ter hábitos diurnos, os répteis são também uma parte importante do seu espectro alimentar que inclui ainda insectos, anfibios, aves e matéria vegetal com valor energético.
Quelle: http://www.alvorada-pt.com/portal/index....&Itemid=32

Noch ein link, auch nur auf portugiesisch, aber ich hoffe, dass du mit spanisch annähernd verstehen kannst, was dort steht?
http://tudosobreanimais-animais.blogspot...rrabo.html

Es ist den Bildern nach eine Marderart, aber dass sie nur Blut trinken, konnte ich nicht heraus finden.

Ich freu mich für dich, dass deine neuen Kleinen nun gross werden.
Alles gute bei der Aufzucht!

LG,
Silvi
#16
Hallo Silvi,
vielen Dank !
hab den lat. Namen gegoogelt und jetzt weiss ich, es sind die Meloncillos auf spanisch, davon habe ich schon gehoert hier , dass es sie hier gibt und sie auch Huehner toeten.... wahrscheinlich waren sie es, die meine Huehner gekillt haben ! guck mal deren lat. Namen an : Herpestes ichneumon, dass kann ja nix gutes bedeuten, da ist Herpes UND Pest drin,im Namen meine ich !!
Jedenfalls habe ich das hier gefunden: die killt ne Cobra, da sind Huehner ein Nachtich, so zum Fun saugen die denen das Blut aus, glaub ich sofort nachdem ich DAS hier gesehen hab :
http://youtu.be/AEy0MczVGg0
#17
Smile Ahaa, Rätsel enträtselt!Big Grin Ein Mungo also ist es; da mußt Du Deinen Stall mit sehr engmaschigem Draht sichern! Im Außengehege...SadWeinen
Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
#18
und wie hoch ? womoeglich muss ich auch noch von oben schuetzen,die klettern doch bestimmt uber den Zaun, jetzt haben wir 2m hohen Maschendrahtzaun mit zusaetzlich 1 m hohem 1x1cm Volierengitter, zum Schutz der Kueken,da sie ja durch den Maschendrahtzaun schluepfen ,
ausserdem haben wir den Huehnerstall und Auslauf von Hundezwingern umgeben,zum Schutz vor Viechern, die unseren Huehnern nachstellen, aber nach dem Video mit der Cobra muss ich gestehen, weiss ich nicht,ob die Hunde den Mungo vertreiben....oder umgekehrt Ask?Confusedohh
#19
heute noch mal Fotos unserer gut 2 1/2 Monate alten Penedesenca Hennen : sie machen uns sehr viel Freude,denn sie wachsen und gedeihen einfach nur toll , ich habe noch nie so viel Zeit mit meinen Huehnern verbracht ...

       
#20
Feine Tiere, gefallen mir sehr gut, die sind schon gut entwickelt für das Alter!!!
Gruß Sebastian



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste