Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 4.44 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hühnerbasti's Futterrechner
07.01.2011, 18:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2012 13:08 von Hühnerbasti.)
Beitrag #1
Hühnerbasti's Futterrechner
Vielleicht hat es schon jemand gemerkt, hier im Anhang gibt es 4 neue Versionen meines Futterrechners. Da sollte für jeden das passende dabei sein.
Excel .xls:
.xls  Futterrechner v3_0.xls (Größe: 179 KB / Downloads: 1037)

Excel .xlsx:
.xlsx  Futterrechner v3_0_x.xlsx (Größe: 84,51 KB / Downloads: 479)

Excel mit Makros:
.xlsm  Futterrechner v3_0_xm.xlsm (Größe: 90,55 KB / Downloads: 514)

OpenOffice:
.ods  Futterrechner 2.9oo.ods (Größe: 50,09 KB / Downloads: 461)



Was hat sich geändert:
Im Gegensatz zu den vorherigen Versionen habe ich die Tabelle in der alle Daten für die Berechnung erfasst werden unformatiert nach unten verschoben, und für die Berechnung an sich zwei neue Tabellen erstellt.
So sieht das Berechnungsdatenblatt jetzt aus:
   

Weiterhin können jetzt alle Daten nach belieben geändert werden, vorher hatte ich einige Zellen gesperrt, was sich aber für viele Anwender als hinderlich erwies.

Eine Neuerung ist such der Button "Kosten optimieren", der auf den Solver zugreift und kostengünstigste Zusammenstellung errechnet. Leider funktioniert das nur bei MS Excel, bei OpenOffice werden die Bedingungen für die Berechnung nicht gespeichert.
Für die Berechnungen muss es aber einen gewissen Spielraum bei den Bedarfswerten geben, sonst kann keine Lösung gefunden werden. Auch Einzelkomponenten mit gleicher zusammensetzung und gleichem Preis können den Solver verwirren. Zu viele Einzelkomponenten kann der Solver unter Umständen auch nicht verkraften.

Idea Tipps zum Solver:
1. Makros müssen aktiviert sein, um den Button zu verwenden, ich habe dort keinen Virus eingebaut.
2. Wenn der Solver keine Lösung findet, versucht ihr am besten zuerst selbst die Komponenten so einzustellen, dass 100% erreicht sind. Bei mir löst das meistens bereits das Problem.
3. Steht unten 100% und der Solver findet keine Lösung, solltet ihr den von euch eingetragenen Minimal- und Maximalgehalt kontrollieren, wenn irgendwo ein Wert nicht dazu passt, ist das die Stelle, die den Solver an der Lösung hindert.
4. Wenn oben genannte Hinweise nicht helfen, fehlt ein passendes Futtermittel, oder die Bedarfswerte sind bei bestimmten Inhaltsstoffen zu eng eingestellt.

WICHTIG: Wer kein Grundwissen zur Geflügelfütterung hat, der sollte vor dem Benutzen des Rechners mindestens ein gutes Buch zur Geflügelfütterung lesen!


Ich entwickel den Futterrechner seit 2003 ständig weiter, die Version 0 hatte noch Große Fehler und Mängel. Die aktuelle Version sollte, nach meinem Wissensstand (Fütterung beim Studium gehabt), mit den Werten richtig umgehen und auch die richtigen Ergebnisse ausspucken. Ich fütter seit geraumer Zeit selbstgemischtes Futter, es funktioniert genau so gut, wie Fertigfutter, kostet mich aber nahezu 40% weniger Geld. Dazu kommt, dass ich immer die Einzelkomponenten vor der Verarbeitung sehe, und so zumindestens weiß, dass keine Verdorbenen Futtermittel enthalten sind. Auch die aktuellen Skandale befürworten eine eigene Mischung.

Gruß Basti

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2011, 17:30
Beitrag #2
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Liebe Forenteilnehmer,
ich werde unter Linux openoffice und versuche mich nun mit Bastis Futterrechner.

Wenn ich richtig verstanden habe, muss ich zunächst die Futterbestandteile auswählen, die mir für eine Mischung zur Verfügung stehen.
Die Prozente (nach Gewicht) werden mir leider nicht angezeigt. Ich müsste sie selbst wählen. Werden in den excelversionen die Gewichtsprozente errechnet?

Die Tabelle Mindestanteil - Höchstanteile verstehe ich nicht. Was muss ich da eingeben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Wenn ich b
Bastis Futterrechner wirklich zur Mischung eigenen Futters verwenden könnte, wäre das eine grandiose Hilfe !!!

Übrigens wo und wie trage ich neue Futtermittel ein. So zum Beispiel GoldDott Zentrakorn.Auf der Packung stehen folgende Angaben:
10,00 % Rohprotein
00,29 % Lysin
00,18 % Methionin
03,20 % Rohfett
03,50 % Rohfaser
03,50 % Rohasche
12,20 % MJ ME /kg
00,65 % Calcium
00,30 % Phosphor
00,02 % Natrium
Zusammensetzung
Mais (gebrochenes), Weizen, Gerste, Hafer, Calciumcarbonat (Muschelschrot)
Bei der RCG wurde mir erklärt, dass Zentrakorn als Alleinfutter ausreicht


Viele Grüße
schlappi2
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2011, 18:28
Beitrag #3
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Zitat:Wenn ich richtig verstanden habe, muss ich zunächst die Futterbestandteile auswählen, die mir für eine Mischung zur Verfügung stehen.
Die Prozente (nach Gewicht) werden mir leider nicht angezeigt. Ich müsste sie selbst wählen. Werden in den excelversionen die Gewichtsprozente errechnet?

Ja, zuerst die Bestandteile auswählen, die zur Verfügung stehen.
Die Prozente sind nicht ausschlaggebnd, da könnte auch kg statt % stehen. Wenn dort nicht 100% unten raus kommt, wird in der Druckversion trotzdem der richtige Anteil der einzelnen Futtermittel berechnet. Es ist nur schwierig so auf den niedrigsten möglichen PReis zu kommen, aber es geht.


Zitat:Die Tabelle Mindestanteil - Höchstanteile verstehe ich nicht. Was muss ich da eingeben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Die Tabelle ist für dich unwichtig, da müssen nur Werte als Grenzen für den Solver rein, da ja von einigen Stoffen nicht zu viel drin sein soll.


Zitat:Übrigens wo und wie trage ich neue Futtermittel ein.

Im Tabellenblatt Futterwerttabelle sind ganz unten gelbe zellen, dort kannst du die Werte für dein Futtermittel eintragen.
Aber nicht als % sondern als Gramm/kg Futter, also bei 10% Rohprotein musst du dann 100 in der Tabelle eintragen.

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2011, 18:31
Beitrag #4
Beispiele
Hallo Hühnerbasti,
ich habe jetzt die excel Version (Office Paket 2000) installiert und Dein Excelprogramm (vor 2003) installiert.
es wäre für mich sehr hilfereich, wenn man einmal an einem Beispiel Dein Programm bei der Arbeit zusehen könnte.
In die Spalte A, gebe ich die verschiedenen vorhandenen Fiuttermittel ein:
Weizen, Reis, Brotabfälle, Erbsen.
Was muss ich jetzt weiter tun. Werden die verschiedenen Prozentanteile selbsttätig errechnet? Wird auf ein Fehlbedarf hingeweisen.
Für eiene Hilfe wäre ich dankbar!
Viele Grüße
schlappi2
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2011, 19:08
Beitrag #5
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Gute Idee, ich mache mal ein Beispiel, bitte warten.

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2011, 21:31
Beitrag #6
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Hier nun das Video, den Ton hats leider nicht aufgenommen:



Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2011, 22:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2011 22:45 von Bandwurm.)
Beitrag #7
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
(04.02.2011 18:28 )Hühnerbasti schrieb:  Im Tabellenblatt Futterwerttabelle sind ganz unten gelbe zellen, dort kannst du die Werte für dein Futtermittel eintragen.

In der OpenOffice Version habe ich da nur drei Zeilen, die ich individuell eingeben kann, könnte man dies erhöhen?
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2011, 09:29
Beitrag #8
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Es können auch andere Futtermittel überschrieben werden. Einige sind ja eh nicht zu bekommen.

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2011, 11:12
Beitrag #9
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
ich hab ihn mir auch gerade runtergeladen und komm damit noch gar nicht klarBig Grin
naja wird noch komme wenn ich mich näher damit befasse
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2011, 20:32
Beitrag #10
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Vielen Dank für diese geniale "Spielerei".
Ich werde in den nächsten Tagen beginnen, dank deinem Futterrechner, mein erstes eigenes Futter zu mischen. Ich habe zwar auch erst einmal etwas damit rumspielen müssen, um ihn zu kapieren und zu bedienen, möchte ihn aber schon jetzt nicht mehr vermissen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2012, 18:51
Beitrag #11
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Hallo, ich würde gerne den Futterrechner runterladen und benutzen aber bei mir klappt es irgendwie nicht so richtig. Wenn ich es ausfüllen will kommt nur die Meldung: Nur zum lesen. Ich habe Windows 7 und arbeite mit Libre Office, geht es bei diesem Programm nicht?. Das wäre schade da das Programm bestimmt super ist

Mfg. Nicolino

Mfg. Nicolino
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2012, 20:02
Beitrag #12
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Von Libre Office habe ich noch nie gehört, was es nicht alles gibt Big Grin

Ich denke mal du kannst nur die obere Version und die untere ausprobieren, die anderen beiden könnten auf jeden Fall schwierigkeiten machen. Wenn die OpenOffice-Version nicht funktioniert, dann kann ich dir jetzt auch nicht weiterhelfen. Bei derartig speziellen sachen ist jedes Tabellenkalkulationsprogramm etwas anders. Es wäre besser, wenn ich ne exe programmieren würde, aber dafür brauch ich viel Zeit, und frage mich dann auch wofür ich das mache, ich hab ms excel, bei mir geht alles.

Die Datei mit Makros ist am weitesten entwickelt.

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2012, 20:30
Beitrag #13
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Ah jetzt gehts, danke das Programm ist gut. Libre Office ist das gleiche wie Ms-excel usw. Es war ein Bedienungsfehler von mir. Danke

Mfg. Nicolino

Mfg. Nicolino
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2012, 15:12
Beitrag #14
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Gratuliere!
Habe mir heute Deinen Futterrechner heruntergeladen.
Das hab ich schon lange gesucht.
Seit vielen Jahren arbeite ich mit eigenen Berechnungstabellen.
Ohne Optimierung.
Bin neugierig, wie Dein Solver-Rechner funktionier!
Smile
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2012, 21:50
Beitrag #15
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Der Futterrechner ist super.

Nachdem ich mich in den letzten Wochen hier nim Forum & Büchern etc. belesen habe, werde ich jetzt mein Futter zusammen stellen.

Ich hoffe, meine Huhns nehmen es mir nicht übel Wink

LG

Conny

Grüße sendet ConnyBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2012, 22:56
Beitrag #16
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
@conny:
Ich denke, deine Huhns werden es dir nicht übel nehmen, meine haben es auch nicht getan Big Grin

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2012, 12:40
Beitrag #17
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Wie gebe ich das in den Rechner ein?

Quark (mager)
Zusammensetzung pro 100g eßbarem Anteil

40 g Natrium
92 g Kalzium
12 g Magnesium
160 g Phosphat

13,5 g Protein
1 g Vitamin C

Grüße sendet ConnyBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2012, 15:15
Beitrag #18
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Du gibst die folgenden Zahlen nebeneinander ein, von Energie bis Try ohne Lücken: 2,5 193,5 17,5 125 2 0 1,2 1,9 0,4 3,63 4,35 9,87 5,96 1,93

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.02.2012, 11:44
Beitrag #19
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Hallo erstmal Winken bin ganz neu hier und hab schon ein paar fragen Big Grin

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mein Futter für meine kleinen selbst zu mischen. Bin durch Zufall auf den Futterrechner gestoßen.. Ist wirklich super gemacht, danke dafür.Gute Idee

Da ich mich mit der genauen Zusammensetzung des Futters erst befassen muss habe ich mir ein Buch bestellt.

Trotzdem hab ich in dem Programm schonmal ein wenig herumgecklickt und ausprobiert.

Ein kleines Problemchen ist dabei aufgetaucht. Wenn ich nach Eingabe des Futtermittels und Prozentsatz auf "Kosten Optimieren" klicke kommt folgendes Fenster:

Fehler beim Kompilieren: Projekt oder Bibliothek nicht gefunden

weis jemand was das bedeutet oder was ich dabei falsch mache? Ask

Hat vll jemand schon fertig zusammengestellte Futterpläne (Lege und Zuchthennen) an denen ich mich orientieren kann?

Des weiteren habe ich überlegt ob ich getrocknete Rote Beete/Karotten und Knoblauch Pulver in kleinen Mengen den Futter beimische, was haltet ihr davon? Grübel

Vielen Dank schon mal für Antworten

Liebe Grüße Steffi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.02.2012, 19:59
Beitrag #20
RE: Hühnerbasti's Futterrechner
Hallo und willkommen im Forum Steffi Willkommen

Welche Datei hast du heruntergeladen, welches Excel benutzt du. Den Fehler hatte ich noch nicht, da fällt mir spontan nichts ein.

Du brauchst die Prozente vorne nicht eingeben, wenn du das optimieren willst, da reichts wenn du hinten bei Min und MAx evtl. was reinschreibst.


Mein Zuchtfutter hatte ich hier mal vorgestellt.

Gruß Sebastian
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Futterrechner soppel01 5 3.526 07.01.2015 12:25
Letzter Beitrag: Heidi63
  Futterrechner Krueger 4 3.984 24.06.2014 21:44
Letzter Beitrag: Horst

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation