Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schnupfen, Erkältung? TA notwendig?
07.08.2018, 06:39
Beitrag #1
Schnupfen, Erkältung? TA notwendig?
Hallo zusammen

Ich bin neu hier, lese aber bereits seit einigen Monaten mit, da ich zwei Küken aufgezogen habe. Die Küken (eigentlich sollten es mehr werden als nur zwei) sollten nach der Kunstbrut wieder abgegeben werden. Nun hat es sich aber (aus diversen Gründen) so ergeben, dass die Zwei bei mir blieben.

Da ich selber noch nie vorher Hühner gehalten habe, habe ich versucht mich so schnell wie möglich über alles schlau zu machen.

Die Küken sind bei mir zu Hause aufgewachsen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass ein Küken ein Männchen und das andere ein Weibchen ist (Aussehen, Verhalten etc.). Als das eine dann mit Krähen anfing, war ich mir sicher, ein Hahn und eine Henne zu haben. Nun mit 21 Wochen bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob die Henne wirklich eine Henne ist oder doch ein Hahn. «Sie» hat plötzlich angefangen zu krähen, ihr Kamm und ihre Lappen wachsen immer weiter, sie legt noch keine Eier und sie balzt.

Nun zum eigentlich Problem: Vor ca. 2 Wochen haben die Beiden angefangen zu «niessen» und ihre Nasen laufen. Ansonsten machen die Beiden einen sehr fitten Eindruck (sie fressen, sind aktiv). Ich habe versucht den Schnupfen mit Karotten, Zwiebeln, Apfelessig im Wasser etc. zu bekämpfen. Ich denke, dass es etwas besser geworden ist, aber noch nicht gut. Vor allem der Hahn niesst oder hustet (quietscht) ab und zu und seine Atmung ist hörbar (rau).
Dazu kam vor zwei Tagen, dass sich die Kämme der Beiden hinten leicht bläulich verfärben (evtl. Stress?). Sobald ich bei ihnen bin und sie nach draussen gehen können, verfärben sich die Kämme wieder ganz rot.

Nun habe ich beim TA nachgefragt und der meinte, es sei halb so wild. Trotzdem würde er mir ein Medikament bereitlegen, dann sollte auch der Schnupfen wieder weggehen.
Zu Hause angekommen googelte ich das Medikament: Baytril. Leider konnte ich eher nur Negatives darüber lesen. Deshalb habe ich mich dazu entschieden es ihnen nicht zu geben und es weiter mit Hausmitteln zu versuchen.

Meine Frage: Würdet ihr die Hühner beim TA untersuchen lassen, oder es ohne Medikamente weiterhin mit Hausmittelchen versuchen?
Falls ich zum TA gehen sollte, auf was muss ich achten? Was soll der TA machen? Einen Abstrich, Kot untersuchen oder…? Leider habe ich da überhaupt keine Erfahrung und ich möchte nicht, dass meine Hühner falsch oder unnötig mit einem Antibiotikum behandelt werden.

Die vermeintliche Henne verhält sich in den letzten Tagen zusätzlich etwas anders. Sie sitzt immer auf das Dach des Hühnerhauses nistet dort herum. Setzt sich hin und quietscht ganz komisch und kann sich kaum beruhigen. Dann steht sie wieder auf, wirft alles Heu weg, setzt sich wieder hin und quietscht. Ein Ei hat sie aber wie gesagt noch nicht gelegt… Ist das normal?

Danke für eure Auskunft.

Liebe Grüsse
Fröschli
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 11:56
Beitrag #2
RE: Schnupfen, Erkältung? TA notwendig?
Wenn du es weiter mit natürlichen Mitteln versuchen willst, helfen vielleicht Pilze (Pilzpulver). Kannst dich kostenlos telefonisch beraten lassen beim MykoTroph Institut.

LG, Hen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 13:49
Beitrag #3
RE: Schnupfen, Erkältung? TA notwendig?
Bei Schnupfen fällt mir immer zuerst schlechte Stallluft in der Nacht ein.
Schlechte Stallluft macht die Tiere krank und es kommt zu schnupfenartigen Erkrankungen.
Seit ich zur Offenstallhaltung übergegangen bin sind meine Tiere vital und haben keinen Schnupfen mehr gezeigt.

Baytril würde ich nur nach einer genauen Untersuchung verabreichen und nicht ins blaue hinein. Tylan wirkt meist zuverlässiger, aber hier würde ich das mit einem TA abklären.

Bei Schnupfen würde ich einen Rachenabstrich machen lassen, aber auch zusätzlich eine Kotprobe auf Wurmbefall testen lassen.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2018, 21:55
Beitrag #4
RE: Schnupfen, Erkältung? TA notwendig?
Hallo Hen und Heidi63

Danke für eure schnellen Antworten.
Über die Pilze werde ich mich noch informieren.

Ich glaube der Schnupfen kommt durch das wechselhafte Wetter und somit wie du sagst Heidi auch durch die Luft... in letzter Zeit ist es ja sehr heiss und oft aber auch windig und gewitterhaft... Der Stall ist teils offen, so ist das Klima im Stall schwierig zu regeln. Werde das im Auge behalten und wenn nötig versuchen zu ändern. Der Stall ist auf einem Bauernhof und gehört nicht mir, deshalb kann ich nicht einfach alles abändern wie es mir passt.

Ich habe das Gefühl der Schnupfen wird immer besser. Der Hahn niesst nur noch selten und die Nasen der beiden sind nicht mehr "schnudrig".

Ich werde es sicherlich weiterhin im Auge behalten und wenn es in den nächsten Tagen nicht ganz weggeht, dann doch noch beim Tierarzt vorbei gehen.

Liebe Grüsse
Fröschli
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  SchNupfen Heidi63 31 18.620 05.02.2014 13:27
Letzter Beitrag: Arne
  Ist das schon ein Schnupfen? Moni72 4 5.068 28.03.2013 08:02
Letzter Beitrag: Moni72
  Hühner gegen Schnupfen impfen? Ja oder Nein fabienne 3 4.059 11.03.2012 19:11
Letzter Beitrag: Fuxx
  Schnupfen Hühnerbasti 14 22.595 23.08.2011 12:12
Letzter Beitrag: Coq de Bresse
  Erkältung Fuxx 1 2.458 29.06.2011 10:12
Letzter Beitrag: Enemy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation