Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kunstbrut Hilfeee!!!
26.04.2017, 20:26
Beitrag #1
Kunstbrut Hilfeee!!!
Ichh brauche eure Hilfe,

Ich habe vor einer Woche selbst ein Brutkasten gebaut...
Habe leider das problem das die Luftfeuchtigkeit trotz zwei behälter Wasser zum einen nicht Konstant bleibt und zum einen sich nicht erhöht...
Die Temperatur schwankt jedoch nur zwischen 36,8 ~37,8 jedoch stell ich dan je nach Temperatur während dem Wenden der Eier näher oder weiter weg...
Ich hab nur das Problem mit der Luftfeuchtigkeit
Ich habe seitlich Stroh rein gemacht am hoffen das es feuchter wird kann es vlt. Daran liegen das Stroh die Luftfeuchtigkeit zieht statt sie zu produzieren ?

Meine Luftfeuchtigkeit ist zurzeit auf 52% zu niedrig oder nicht ?
Die einer hab ich seit 3 Tagen drinne ich denke daraus kann nicht's mehr werden
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2017, 08:37
Beitrag #2
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Moin,
zu Deinem ersten Post kann man echt nicht viel sagen. Erstens kennen wir die Maschine nicht, zweitens welche Eier sollen gebrütet werden?

Grundsätzlich ist es schon mal eine höfliche Geste, sich zunächst mal vorzustellen damit wir Dich und Deinen bisherigen "Geflügelwerdegang" grob kennenlernen können. Dabei ist auch die Alterseinschätzung nicht unwichtig, mit Jugendlichen spricht man eben anders als mit Erwachsenen.

Ganz grob betrachtet halte ich die Vorgehensweise für sehr naiv um nicht zu sagen sträflich naiv, eine Brutmaschine ist nicht mal eben so zusammen gezimmert und Du gehst da mit angehenden Lebewesen um und nicht mit Knetgummi.
Sag mal was zur Konstruktion, Größe, Wärmeerzeugung, Umwälzung, Belüftung überhaupt, welche Prüfinstrumente, welche Eier welcher Rasse, wie gelagert usw..

Du kannst aufgrund Deiner Schilderung zum jetzigen Zeitpunkt nicht erwarten, dass Du hier kompetente, sachliche Hinweise bekommst, dazu sind die Hinweise zu unklar.

Meine Meinung ist allerdings, sofort die Eier raus, abkochen und verfüttern, nicht verfuttern. Ich sehe wenig Chancen, dass der Brutversuch positiv endet.
Dann können wir eventuell hier noch einmal so starten, wie es sich meiner Meinung nach gehört: erst die Fragen klären und dann vielleicht starten.

Grüße aus der Elbmarsch
Ekpaik

Hobbyhalter federfüßiger Zwerge
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2017, 13:56
Beitrag #3
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
52% sind eigentlich perfekt die Luftfeuchte sollte einfach ab dem 18ten Tag auf min. 80% liegen

Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen. Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, fürchtest du. Was du fürchtest zerstörst du.
(Häuptling Dan George)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2017, 18:49
Beitrag #4
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Hallo,

Kommt drauf an. Welche Eier brütest du denn aus? Wie oben schon gesagt wurde, können wir dir aufgrund von fehlenden Informationen nicht wirklich weiter helfen.

Ich geh jetzt mal davon aus, dass du Hühnereier ausbrütest. Da sollte die Temperatur ca. 38 Gras Celsius und die LF 50-60% sein, also würde ich mal sagen, dass sie passt. Beim Schlupf kannst du dann ja zusätzlich noch einen nassen Schwamm reinlegen, um die LF auf ca. 70% zu bringen.

LG Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2017, 17:40
Beitrag #5
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Leider ist das weder ein Experiment noch irgendwas wo ich gern ausprobieren würde geschweige den Lust hätte mich damit zu beschäftigen allerdings hab ich 7 Eier gefunden in meinem Garten ohne zu wissen was es für welche sind...
Die Eier können nur von Hühner sein die hier frei rum laufen...im Internet hab ich gegoogelt und rausgefunden das es sich um Brahma hühner handeln...

Ich bin ein Tierfreund und wollt sie nicht dort liegen lassen und auch nicht essen weil ich keine Tiere esse,..

Da ich ein altes Aquarium hatte hab ich mir eine Wärmelampe gekauft und probiere das aus...d.h wende ich mich hier nicht um kritiek zu erhalten wie doof oder ähnliches sondern eher wie man das beste drauß macht um die auszubrüten...

Meine meinung ist eh Tod währen sie eh gewesen warum nicht eine hoffnung schencken das sie vlt. Doch noch was werden können...

Und Siehe da habe heute nach 5 Tage geschiert und habe schon bei vier Eier ein Punkt und äderschen gesehen...

Ein bisschien Hoffnung hab ich noch das die anderen noch werden da ja erst nach 7 Tagen man schieren soll/kann...

Update:

Mittlerweile hab ich die Luftfeuchtigkeit konstant auf 58 %
Allerdings sackt mir da es hier kphler geworden ist die Temperatur auf 37,1
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2017, 19:52
Beitrag #6
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Das sollte doch klappen. Wenn die Temperatur oder die Luftfeuchte mal absackt dann ist das nicht ganz so tragisch unter einer Glucke wäre es ja auch nicht immer optimal und eine Glucke würde ja auch einmal am Tag aufstehen und die Eier würden sich kurz auskühlen. Alles kein Problem. Einfach dann während dem Schlupf auf hohe Luftfeuchte achten.
Und die wendest die Eier schon jeden Tag 2-3 mal oder?
Das ist dringend notwendig!

Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen. Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, fürchtest du. Was du fürchtest zerstörst du.
(Häuptling Dan George)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2017, 21:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.2017 21:47 von Ginu_Deni.)
Beitrag #7
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Ja wenden tuh ich sogar 4mal am Tag...
Zwar kippt dan jedesmal die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit zusammen..
Aber zugleich steigt sie wieder auf die gewünschte Temperatur...
Ja ich hab es mir auch gedacht das die glucke ja auch nicht konstant 37,8 Grad ist glaub meiner Meinung auch so das dass wetter auch eine Große rolle spielt.

Habe heute im Baumarkt Styropor gekauft und das Aquarium damit "bekleidet" am hoffen das sich die Temperatur konstanter hält...
Habe die Eier vorsichthalber etwas entfernt da ich denke die Temperatur wird um 1-2 Grad steigen wenn ich alles mit Styropor "bekleide"...
(Ich lag mit meiner Vermutung richtig 39 Grad...zum Glück hab ich Sie entfernt vom strahler neu gemessen und jetzt hab ich wieder 37,8...
Naja was solls ich ich steigere mich glaub zu sehr hinein...
Aber ich möcht nur helfen Sad
Vald danke für die Hoffnung die du mir machst das hilft mir sehr...
Für manche sind das nur Eier für mich sind das Lebewesen die eine chance versient haben zu Leben Smile

Ich werde euch am Sonntag beim Schieren berichten ob alles Okaii oder ob das Projekt am Sonntag endet was ich natürlich nicht hoffe Smile

Bräuchte ich eig. Ein Lüfter ?
Weil dies habe ich nicht und ich hab beim Tierarzt nachgefragt der meinte da ich manuelWende kommt genug Sauerstoff rein, ich sollte nur beim Schlüpf eins rein machen weil ich sie ab Tag 17 die Wiee weder raus noch das Aquarium öffnen darf.
Stimmen diese Aussagen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2017, 22:13
Beitrag #8
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Das was dein Tierarzt sagt ist richtig! würde ich so auch machen.

"für manche sind das nur Eier für mich sind das Lebewesen die eine chance verdient haben zu leben":)
bei dieser Aussage muss ich dich etwas kritisieren.
Auch wenn mal schwankende Temperaturen nicht ganz so schlimm sind sie können trotzdem dafür sorgen, dass das Küken im Ei stirbt. Hier ist dein Experiment noch mit dieser Aussage zusammen ein bisschen lächerlich.
Ich nehme mal an durch die ganzen schwankungen werden sicher je nachdem 1/3 absterben. Confused
Und noch was: Was machst du mit den Küken wenn sie geschlüpft sind?
Hast du einen Abnehmer? Oder kannst du Ihnen Stall, Zeit und Gehege zur verfügung stellen? Und kannst du Hähne behalten? Ask

Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen. Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, fürchtest du. Was du fürchtest zerstörst du.
(Häuptling Dan George)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2017, 14:44
Beitrag #9
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Und hast du die Eier mal geschiert?
oder das ganze aufgegeben?

Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen. Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, fürchtest du. Was du fürchtest zerstörst du.
(Häuptling Dan George)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2017, 10:29
Beitrag #10
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Heute sind Zwei Küken geschlüpft trotz so schwankungen und die sind top fit...
Die anderen sind angepickt, man hört zwar piepen aber seit 9 Std. Tut sich nichts mehr...

Freu mich das sich die Rettungsaktion gelohnt hat...

Es handelt sich soviel ich weiß um Brahma hühner den die Haben genauso wie fie küken an den "Füßen" ebenfalls Federn...wenn man es schon Feder nennen kann/darf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2017, 14:39
Beitrag #11
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
und schon einen Abnehmer?

Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen. Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, fürchtest du. Was du fürchtest zerstörst du.
(Häuptling Dan George)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2017, 01:16
Beitrag #12
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Ich werde sie vermütlich behalten...
Den ich hab so viel in letzter Zeit für die gemacht das ich jetzt anfange ein Stalk zu bauen um dan sie dort groß zu ziehen...

Hab nur jetzt ein problem da ein küken schwarz/grau geschlüpft ist und der am schnabelende ein weißen fleck hat denken die andere küken das dies futter sei und die picken ihn die ganze Zeit am schnabel der arme tut mir richtig leid...

Gibt es da eine lösung oder muss der kleine jetzt damit leben ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2017, 16:58
Beitrag #13
RE: Kunstbrut Hilfeee!!!
Der weiße fleck ist vermutlich nur der Eizahn. Und der fällt nach zwei drri tagen eh ab bzw pickrn ihn die anderen küken weg. Also brauchst du dir keine sorgen machen, weil das ganz normal ist, dass die anderen drauf picken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Rainbow Sind BE von Mille Fleur Kunstbrut fest ? Tuckenmama 10 4.122 03.05.2013 08:06
Letzter Beitrag: Tuckenmama

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation