Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sitzstange - aber wie?
20.07.2015, 08:15
Beitrag #21
RE: Sitzstange - aber wie?
(19.07.2015 15:57 )Arne schrieb:  
(19.07.2015 13:17 )Michael schrieb:  ...Fachfragen beantworte ich grundsätzlich nur per PN


Wozu bist Du denn dann hier im Forum? Um Deinen "unheimlichen Hühnersinn" demonstrieren zu können?


Wir hier helfen uns grundsätzlich gegenseitig; auch und gerade öffentlich!!
Teufel
Zitat vom alten Fritz,,und dies im wahrsten Sinne des Wortes:
"Macht euren Dreck allene"
Dann gibt es eben keine kostenlose Baupläne,wie meinerseits am 15.07 2015 angekündigt
Dann bastelt man schön weiter, werde mich gleich abmelden!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2015, 12:16
Beitrag #22
RE: Sitzstange - aber wie?
Tschüüüss...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2015, 16:18
Beitrag #23
RE: Sitzstange - aber wie?
(18.07.2015 21:16 )Hühnerflüsterer schrieb:  Drittens: Ich hab das Problem jetzt anders gelöst.

Kannst ja demnächst vielleicht noch mal Bilder von deiner aktuellen Lösung einstellen.
Trotzdem noch ein Tipp bei altem Mauerwerk: Probeweise mal direkt in einen Stein bohren. Wenn er nicht reißt kann man auch was dran festdübeln. Alternativ in die Fugen bohren und den Dübel entweder mit Schnellmontagemörtel (z.B. Racofix) oder mit Heißkleber fixieren. Letzteres funktioniert ziemlich gut.

@Michael: Was ist das denn für ein Auftritt? Von Netiquette hast du offensichtlich keine Ahnung - und den Nachweis deiner "fachlichen Qualitäten" bleibst du dann auch noch schuldig. Das beste ist echt dein Abgang.
Die Schlachten im Forum erspart uns den Zimmermann.

Sprich Wahres, iss Gares, trink Klares!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2015, 08:17
Beitrag #24
RE: Sitzstange - aber wie?
(20.07.2015 16:18 )Airwin schrieb:  und den Nachweis deiner "fachlichen Qualitäten" bleibst du dann auch noch schuldig.
Aha..sorry habe ich nicht gewust,da man hier ein staatlich anerkanntes "Papier"(fachliche Qualitäten) vorlegen muss!

Den Weg ins Internet haben die User gefunden,den rechtzeitigen Weg in eine Buchhandlung(Fachliteratur) aber wohl nicht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2015, 17:29
Beitrag #25
RE: Sitzstange - aber wie?
Und ich dachte, Du wolltest Dich abmelden!....

Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.09.2015, 20:38
Beitrag #26
RE: Sitzstange - aber wie?
Hab jetzt mal Bilder gemacht wie ich es relativ gut gelöst habe. Zum ausmisten (was ich EXTRA wegen euch heute getan habe), muss ich einfach nur die Stangen an der Seite rausziehen und schon hab ich Platz.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

MFG Hühnerflüsterer
1,1 Zwergwyandotten Gold-Weißgesäumt, 1,0 Wyandotten Silber-Schwarzgesäumt,
1,14 Sussex/Rhodeländer-Legehennen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.09.2015, 23:22
Beitrag #27
RE: Sitzstange - aber wie?
Hallo
Michael Ist ein Mensch , der über sehr viel Fachwissen verfügt, das Fach suchen wir aber noch ( wir dummen ). Hoffentlich hat er sich abgemeldet. Klug ........... gib es genug.
Hühner fühlen sich auch auf wackligen wohl ( natürliche Gegebenheiten, Natur ). Wichtig ist , das Du bequem Reinigen kannst, dann reinigt man auch lieber. Bei den Dachlatten hätte ich die Kanten Rund gehobelt oder geraspelt , besser für die Füsse.Es gibt hier im Forum viel Hilfe, das für dich hilfreiche musst du selber herausfiltern.

Achim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2015, 10:35
Beitrag #28
RE: Sitzstange - aber wie?
Hallo,
neben dem Hinweis von federfuss würde ich Dir noch raten die Stangen ruhig ein wenig näher zusammenzurücken. So 50 bis max. 100 cm sind genug. Wenn der Winter kommt haben es die Hühner gern ein wenig kuschlig. Rolleyes Außerdem wird Dir dann nicht so eine große Grundfläche vollgekotet, was die Reinigung erleichtert. Links könntest du die Stangen auch auf einem Arbeitsbock o. ä. auflegen, dann hast Du die gestapelten Steine nicht im Weg. Der Bock wär zum Misten mit einem Handgriff weggeräumt. Wenn es irgendwann mit dem Taschengeld und Deinen technischen Möglichkeiten passt kannst du die Stangen natürlich auch noch deutlich höher positionieren und ein Kotbrett drunter bauen. Das erleichtert Dir das Sauberhalten erheblich und die Grundfläche unter dem Kotbrett bleibt den Hühnern auch noch erhalten Idea
Weiter so! Gute Idee

Sprich Wahres, iss Gares, trink Klares!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2015, 22:19
Beitrag #29
RE: Sitzstange - aber wie?
Die Stangen sind eh relativ nahe beinander. Maximal 50cm. Es täuscht nur, da die Stangen höhenversetzt sind Idea

MFG Hühnerflüsterer
1,1 Zwergwyandotten Gold-Weißgesäumt, 1,0 Wyandotten Silber-Schwarzgesäumt,
1,14 Sussex/Rhodeländer-Legehennen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.09.2015, 19:59
Beitrag #30
RE: Sitzstange - aber wie?
(02.09.2015 22:19 )Hühnerflüsterer schrieb:  Die Stangen sind eh relativ nahe beinander. Maximal 50cm. Es täuscht nur, da die Stangen höhenversetzt sind Idea

Ah, das sieht auf dem Bild tatsächlich etwas anders aus.

Bei höhenversetzter Anbringung könnte es mal Probleme geben. Nahezu alle Hühner schlafen gern möglichst weit oben. Wenn also die höhere Stange mal überbelegt sein sollte und niemand "zweite Klasse" schlafen möchte, könnte dies einfach am Höhenunterschied liegen. Wink


PS: Was ist eigentlich aus Deiner Brut mit der guten alten Schumacher geworden?

Sprich Wahres, iss Gares, trink Klares!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.09.2015, 11:00
Beitrag #31
RE: Sitzstange - aber wie?
Der Brüter hat mir heuer sehr gute Dienste erwiesen. Ich war total zufrieden damit. Es hat wohl anscheinend doch an der alten Membran-Temperatursteuerung gelegen.
Ich habe Wyandotten in Silber-Schwarzgesäumt und Zwergwyandotten in
Gold-Weißgesäumt, für mich gebrütet.
Dann habe ich noch eine Lohnbrut gestartet. Auch hier gab es keinerlei Probleme.

MFG Hühnerflüsterer
1,1 Zwergwyandotten Gold-Weißgesäumt, 1,0 Wyandotten Silber-Schwarzgesäumt,
1,14 Sussex/Rhodeländer-Legehennen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2015, 06:46
Beitrag #32
RE: Sitzstange - aber wie?
Gute IdeeGute IdeeGute Idee
Weiter so!

Sprich Wahres, iss Gares, trink Klares!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Stallboden, aber wie? Lothar61 8 5.681 14.03.2013 09:59
Letzter Beitrag: Lothar61

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation