Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
12.07.2019, 04:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.2019 05:07 von Lotta.)
Beitrag #141
RE: Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
Guten Morgen,
anbei ein Bild vom einzigen Nestpärchen, wo beide Tiere in der typischen Egerländerscheckung liegen. Ich hatte bis jetzt grundsätzlich, wenn überhaupt, immer nur einen Scheck im Nest. Obwohl die Elterntiere Egerländer Schecken sind.

Es vielen: Weiß, Schwarz, Rot, Gelb, Blau, Braun und eine Mischfarbe ähnlich Kite.

Das zeigt, wie breit die genetische Basis dieser uralten Bauertauben immer noch ist.

Übrigens die Tiere fliegen wie bolle. Ich habe zwei kleine Videos, leider kann man die hier nicht einstellen.

Gruß Uwe


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2019, 05:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2019 08:45 von Lotta.)
Beitrag #142
RE: Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
Meine Egerländer im Flug.

Ihr müsst den Ton auf "laut" stellen!

https://www.youtube.com/watch?v=ZWRT4NZdiGc

https://www.youtube.com/watch?v=EqC-cIKr9-M
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2019, 04:56
Beitrag #143
RE: Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
Ein paar Bilder meiner Tiere


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2019, 21:22
Beitrag #144
RE: Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
Hallo Lotta,
ich bin von den Flugaufnahmen Deiner Tauben im vorletzten Beitrag sehr begeistert. Im Bergischen Freilichtmuseum https://freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/d...seite.html hatten wir ja Klätscher und Feldflüchter.
Die dortigen Klätscher flogen nicht so gut und flott wie Deine Tiere.
Die Klätscher paarten sich auch mit den Feldflüchtern und gingen in den Feldflüchtern auf. Vor einigen Jahren sah ich einige wunderschöne blaue F1 in Lindlar. Rund um das Freilichtmuseum ist Habichtsland mit allen Vorteilen für die Habichte, so daß sich die dortigen Klätscher, die - wie schon erwähnt, nicht so gut flogen wie Deine Tiere, auf die Dauer dort nicht halten konnten. Die Feldflüchter sind noch im Museum.
Viele Grüße
Lupus

PS. hast Du oder tunk schon mal eine Versuchspaarung Klätscher/Feldflüchter gemacht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.08.2019, 06:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.08.2019 06:18 von Lotta.)
Beitrag #145
RE: Rund um die Taube u.a. Feldflüchter
Guten Morgen Dietmar,
ja das ist ein wichtiges Auslesekriterium bei mir. In diesem Jahr zog ich den ersten Jungvogel der sowohl sehr schön gezeichnet als auch ein Bombenflieger ist. Daran orientiert sich meine Zucht. Meine Jungtauben haben in diesem Jahr an kühlen Morgenden bis zu 1 Stunde geflogen. Klatschen und Stellen inbegriffen. Wenn sie es nicht machen, gehen sie in den Topf. Ich weiß ich bin sterng, aber:

ICH GLAUBE DARAN - Diese Bauernkröpfer müssen zu früheren Zeiten gute Flieger gewesen sein. das will ich wieder rauszüchten. Sie haben es ganz sicher noch in ihren Genen. Als Bauernhoftaube mit wenig Zufütterung mussten sie auf die Felder! Dazu die Scheckung, schon fast eine Zielscheibe für die Greife. Also mussten sie Strategien entwickeln, wie sie am leben bleiben. Auch hier kann ich bestätigen das diese Tiere extrem Aufmerksam sind und auch noch Methoden in ihren Genen haben um Habicht und Co. auszutricksen.

https://www.youtube.com/watch?v=whQTYRsNCZ8

auf Laut stellen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Taube Sibille1967 13 7.490 27.03.2014 22:47
Letzter Beitrag: Puschel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation