Themabewertung:
  • 10 Bewertungen - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutsches Buschhuhn / Javanesisches Zwerghuhn
Danke Dietmar!

Konnte leider diesbezüglich in Deinen Infos zu Sonnerat -und Lafayettehuhn nichts finden.

Guten Morgen,
ich hab drei Sonnerat-Buschhuhn Hennen und eine Lafayette-Buschhuhn Henne, geführt von einem Lafayette-Buschhahn.
Die Hennen werden alle sehr gut und anscheinend auch gleichmäßig getreten. Die Eier sind zu nahezu zu hundert Prozent befruchtet.
Der Hahn verhält sich eigentlich ähnlich wie ein Buschhahn, ist nicht aggressiv aber eben wesentlich scheuer.

   
   

Leider war ich nicht so schnell wie Heimdall
(21.11.2014, 11:37 )Buschhuhn schrieb: Leider war ich nicht so schnell wie Heimdall

Um so schnell zu sein wie Heimdall gehört auch schon etwas Glück dazu.Smile

Hallo Buschhuhn,
mit der Nachzucht dieses (Deines) Stammes müßte man gut Wildpopulationen begründen und aufbauen können. Klasse Tiere!!
Viele Grüße
Lupus
(21.11.2014, 14:59 )Heidi63 schrieb:
(21.11.2014, 11:37 )Buschhuhn schrieb: Leider war ich nicht so schnell wie Heimdall

Um so schnell zu sein wie Heimdall gehört auch schon etwas Glück dazu.Smile
Sehr viel Glück Rolleyes
Kann mich da nur anschließen, klasse Tiere !
Hallo Heimdall,
wie ich ja schon im Buschhuhn-Forum erwähnte, halte ich Deine alte Buschhuhnlinie als Genreserve - ebenso wie die wildblütigen von "Buschhuhn" und Heidi - für außerordentlich wichtig und interessant. Hoffentlich wissen die Buschhuhnleute diese Schätze zu heben. Könntest Du in diesem Forum evtl. auch einmal Deine tollen Tiere vorstellen? Eine alte Hennenfärbung, wie ich sie in den 70er Jahren auch in einem, leider ausgestorbenen Buschhuhnstamm, hatte.
Viele Grüße
Lupus
Hallo Lupus,
gern doch.

Die beiden Elterntiere die ich damals zurück erhalten habe.
   
   
Und einige andere Aufnahmen aus dem Rudel.
                       
Gruß Heimdall
Hallo Heimdall,
tolle Tiere von einem alten Buschhuhnstamm. Ich hatte ja zeitweise einen Stamm gleicher Tiere, der halbwild am Ülfebad in Radevormwald lebte. Leider "stahlen" die Junghähne ohne Anhang Hausennen aus einer kleinen Bauernortschaft, so daß der dortige damalige Jagdpächter den Buschhuhnbestand abschoß.
Hoffentlich nutzen die Buschhuhnleute Deine Linie zur Blutauffrischung......
Viele Grüße
Lupus
Hallo,
ich habe noch 2 Buschhuhnabzeichen zu vergeben. Die Auflage war auf insgesamt 50 Stück limitiert. Buschhuhnfreunde mit Interesse an dieser Hutnadel bitte per PN melden (Postanschrift nicht vergessen!)
Viele Grüße
Lupus


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Leipzig javanesen
B90
Sg93
Sg93
G91
Schon beeindruckend was in 5 Wochen aus so einem "kleinen Mohikanerchen"werden kann.

       

Hallo....

als ich am 31.5.2014 von Neuhaus mit diesem Hähnchen von "Lotta" nach Hause gekommen bin,war ich glücklich - endlich hatte ich meinen Javanesen.

   

Manche Stunde und mancher Tag habe ich bei den Tieren gesessen und hab gedacht,
was mag wohl aus diesem Hähnchen mal werden.
Immer wieder schaute ich mir Bilder von Charly 1 an.Smile

Jetzt wird das Hähnchen fast 9 Monate alt und sieht jetzt so aus.

       

Und ich bin mächtig stolz auf meinen "Arnaud".

Ich wünsche Euch allen, insbesondere den Buschhuhnleuten, eine besinnliche , aber vor allem stressfreie Weihnachtszeit.

Liebe Grüsse,besondes an meinen Hühnerkumpel Smile

Heidi

Ein Freund aus Bayern schaffts noch wilder. Aus einer Yellow-Tochter (Vater F1-Lafayette-Buschhahn) zog M.K. nach einem reinen Sonnerat-Hahn 5 erstklassige Hähne. Ich werde einen der Hähne bekommen. Eine lafayetteblütige Henne ist für diesen Hahn reserviert. Bessere Tiere fürs Revier wirds kaum geben.
Lupus


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Hallo Zusammen,
meine Name ist Joachim und seit heute auch Mitglied in diesem Forum.

Ich finde diese Hühner total Klasse und auch die Geschichte dahinter.

Ich habe eine 5.000qm Grundstück mit Wiese, Büschen, Sträuchern, Hecken und Bäumen.
Ich würde hier gerne einen Bestand des Buschhuhns aufbauen. Aktuell haben wir dort schon 15 Marane.
Folgende Fragen stellen ich mir:
Wer kann mir sagen was ich machen muss, wo ich die Hühner / Eier herbekomme ? Am liebsten wären mir welche mit Wildblut? Gibt es eine bestimmte Linie auf die man achten sollte?
Was ist eine gute Menge für den Start ?
Kann ich eine Kunstbrut machen oder brauche ich eine Henne die im Aufbaumen erfahren ist ?
usw … Wer kann mir helfen? Hat jemand Interesse Pate zu stehen? Welche Fragen habe ich nicht gestellt ?
Ich komme aus der Nähe von Fulda, würde aber auch bundesweit vorbeikommen um Hühner / Bruteier abzuholen.

Danke vorab für Euere Hilfe.

Viele Grüße
Joachim
Hallo Joachim,
ich würde mir eine Voliere bauen und naturnah bepflanzen, ähnlich wie colchicus sie für die Fasanenaufzucht einsetzt. Wenn die Voliere (mit Sandbad) gut bewachsen ist, würde ich 1,1 oder 1,2 hoch im Wildblut stehende Buschhühner oder bis zu 1,4 Buschhühner mit nicht so hohem Wildblutanteil einsetzen.
Trotz Bepflanzung Niskästen (ähnlich einer Halbhöhle) in der Voliere etablieben. Möglichst einen Kasten mehr als Hennen eingesetzt werden. Diese Volierenvögel sollten von bester Qualität sein, denn sie sind der Grundstock und Reserve für die freilebenden Hühner. Dieser Stamm verbleibt in der Voliere und mit deren Nachzucht kann der freilebende Bestand "aufgestockt" werden.
Fürs Freie dann etwa 4,6 oder mehr Tiere bester Abstammung erst in einer Voliere an das Grundstück gewöhnen und dann frei lassen, durch Türe öffnen, nicht etwa in der Voliere einfangen und von hand freisetzen. Dann kann es passieren, daß das Huhn durchstartet und sich im Nachbardorf wiederfindet. Gute wildblütige Tiere haben Heidi, khg,Buschhuhn, werdenfelser und Mathias K. aus Bad Windsheim. M.K. ist meines Wissens nicht hier im Forum - bei Interesse kann ich Dir die Adresse per PN mitteilen. Die Hühner von Heimdall und tunk sind auch nicht zu verachten und zuverlässige Brüter. Falls noch Fragen bestehen..... bitte melden.
Viele Grüße
Dietmar


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           
Moin
Meister Weber
Noch nur Anfragen sondern auch Antworten;-)!
Moin Joachim,

einfach melden wenn Du soweit bist.Smile

(27.12.2014, 20:05 )Lupus schrieb: Trotz Bepflanzung Niskästen (ähnlich einer Halbhöhle) in der Voliere etablieben.

Moin Dietmar,

hast Du da mal Bilder zu ?

Gruß Heidi

Hallo Heidi,
leider habe ich z.Zt. weder ein Bild noch eine Kamera zur Verfügung.
Nachfolgend eine Bauanleitung für eine Halbhöhle http://www.nabu.de/vogelschutz/nisthilfe...hoehle.pdf Die Maße müßen natürlich den Glucken entsprechen. Die Vorderwand würde ich nicht sehr hoch machen, damit früh geschlüpfte Küken, die schon mal das Nest für einen kurzen Ausflug verlassen, wieder das Nest aufsuchen können. Ansonsten verklammt entweder das/die frühgeschlüpften Küken oder die Glucke verläßt vorzeitig das Nest und die noch nicht geschlüpften Küken sterben ab.
Viele Grüße
Dietmar
(06.12.2014, 11:00 )winnie23 schrieb: Leipzig javanesen
B90
Sg93
Sg93
G91

Namen?


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Deutsches Zwerglachshuhn Fuxx 4 8.569 04.03.2011, 20:31
Letzter Beitrag: Enemy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste