Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hubbeltauben oder Fleischtauben
#21
   
#22
Man kann auch super eimer als nester nehmen..
#23
   
#24
Heute habe ich meine Hubbeltauben bekommen:

           
#25
na super die wissen ja direkt wo sie hinmüssen und richten sich ein Smile

Viel ErfolgGute Idee
#26
Hallo Coq,

Schöne Tauben, hast Du sie von Gruber?
Sind noch relativ jung oder?

Du solltest Ihnen auf jeden Fall Muschelkalk und Taubenkuchen zur
Verfügung stellen.

Denke wenn Sie fest verpaart sind werden sie schnell anfangen zu brüten.

Meine derzeit vier Paare kommen jetzt richitg in Fahrt sie brüten eigentlich
ununterbrochen..

gestern habe ich wieder drei Junge geschlachtet, sie hatten alle über 500g
küchenfertig.

Viel Spaß mit den Tauben..
#27
Die Tiere sind von S.W. aus Bayern. Das genaue Alter wurde mir noch nicht mitgeteilt. Die Tiere sind noch nicht angepaart. Das mit dem Muschelkalk und dem Taubenkuchen werde ich machen.

Man versicherte mir, dass alle Tiere aus verschiedenen Linien stammen.

Das einzige was ich noch nicht weis ob die Tiere geimpft werden müssen und gegen was. Ask
#28
Wer ist denn s.w?
Du kannst die tiere gegen Paramyxo und salmonellen impfen lassen, das ist aber soweit ich weiß keine Pflicht.
#29
Habe dir die Adresse von SW mitgeteilt.
#30
Hallo Herbert,

Wie haben sich Deine Hubbels eingelebt?
Fangen sie schon an zu treiben?
Bei mir fallen immer wieder schöne bunte Tiere.

Versuche diese Farbvielfalt zu fördern.. Leider muss ich
aus Platzgründen die meisten Jungtiere schlachten oder abgeben.

Ein Freund, der gelernter Koch ist hat uns letzte Woche rosa gebratene
Tabenbrust auf Seleriepüree mit grünem Spargel zu bereitet. Natürlich von
eigenen Tauben.. Ich kann nur sagen Taubenfleisch ist eine absolute
Delikatesse.

Gruß
#31
Noch tut sich nichts. Sie scheinen noch zu jung.

Wie gut Tauben schmecken weis ich ganz genau. Früher gab es bei meinen Eltern sehr oft sonntags Tauben. Mein Vater war mal erfolgreicher Brieftaubenzüchter.

Trotz alledem werde ich mich bald nochmals auf die Suche nach franz. Masttauben machen.
#32
Tauben gebraten oder als Reis oder Nudeleintopf sind eine Delikatesse für sich!Kranke und Wöchnerinnen haben früher immer Tauben zu essen bekommen . Ich selbst habe vor 8 Jahren nach einem Krebsleiden sehr viel Tauben verzehrt und mir geht es heut blendent .
#33
Hallo Herbert,

Was machen die Hubbels? Eigentlich sollte sich so langsam etwas tun
oder? Gibt es Neuigkeiten von Deiner Suche nach den französischen
Fleischtauben?

Gruß Michael
#34
Es hat sich viel positives während meiner Abwesenheit getan. Seit einiger Zeit Mai bin ich in Frankreich wenn ich dann so Anfang Juli zurück komme werde ich darüber berichten.


*****************************************************

2018 habe ich die Hubbeltaubenzucht aufgegeben.
#35
Smile 
Ich greife heut mal wieder das Thema Hubbel u Masttauben auf ! Was ist aus den Französischen Masttauben geworden.Hat jemand welche und was für Erfahrungen habt ihr gemacht ?
#36
Dieses Jahr habe ich meine Hubbeltauben wieder abgeschafft. Ich möchte mich lieber meinen Hühnern widmen. Hinzu kommt noch, dass ich mir Barbezieux und La Fleche zugelegt habe.
Wäre ich bei den Tauben geblieben hätte ich mir Mirthys von Grimaud Freres angeschaft.
http://www.grimaudfreres.com/en/products/pigeons/


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Thumbs Up Franz. Mast- oder Legewachteln, aus der Bresse. Coq de Bresse 210 167.947 07.09.2014, 20:21
Letzter Beitrag: Coq de Bresse

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste