Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bergisches Freilichtmuseum
19.07.2018, 13:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.2018 13:39 von Lupus.)
Beitrag #61
„Auf Achse – Unterwegs auf Schiene und Straße“
Die neue Veranstaltung im LVR-Freilichtmuseum Lindlar bietet Spannendes zum Anschauen und Mitmachen für die ganze Familie

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

jede Menge Attraktionen erwarten Sie bei unserer neuen Veranstaltung „Auf Achse!“ am Sonntag.

Neben der Steinbruchbahn in Aktion gibt es Vorführungen von Stationärmotoren, Traktoren und Unimogs sowie der Dampfmaschine, des Steinbrechers und des historischen Baggers. Ein vielseitiges Begleitprogramm für die ganze Familie wie eine eine Mini-Dampfeisenbahn für Kinder und viele Mitmachaktionen runden den Tag ab.

Zusätzlich können Sie gleich zwei spannende neue Sonderausstellungen entdecken: „Ganz schön ausgefeilt! – Schlag auf Schlag entsteht die Feile“ in der Umweltwerkstatt über dem Müllershammer und „Von der Fußlümmelei zur Trendsportart – Wie der Fußball in Bergische Land kam“ in der Zehntscheune.

Für Stärkung sorgt ein abwechslungsreiches Angebot an herzhaften und süßen Köstlichkeiten und Getränken.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: http://www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.d...18_web.pdf (1,85 MB)

Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden. Vom Busbahnhof Lindlar bringt ein Pendelbus Sie kostenlos zum Museumsgelände.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en)
.jpg  lvr1.jpg (Größe: 9,96 KB / Downloads: 129)
.jpg  lvr.jpg (Größe: 16,44 KB / Downloads: 129)
.jpg  lvr2.jpg (Größe: 7,27 KB / Downloads: 126)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.08.2018, 12:47
Beitrag #62
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Bauernmarkt

Das bunte Markttreiben im Freilichtmuseum Lindlar am Wochenende bietet außergewöhnliche Produkte, spannende Vorführungen und Mitmach-Aktionen für Kinder!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

über 100 Aussteller präsentieren auf 4 Marktplätzen am Wochenende vielfältige Produkte rund um Haus und Garten. Erleben Sie außerdem Handwerksvorführungen, erkunden Sie die Tierausstellungen und erfahren Sie viel Informatives rund um Garten, Natur und Landwirtschaft. An verschiedenen Standorten finden Sie zur Stärkung deftige und süße Köstlichkeiten und Getränke, darunter natürlich auch die besonders begehrten Brote und Kuchen aus der Museumsbäckerei. Spannende Mitmachaktionen und Fahrten mit der Postkutsche machen den Bauernmarkt auch für Kinder zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: http://www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.d...18_web.pdf (628 KB)
Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden. Vom Busbahnhof Lindlar bringt ein Pendelbus Sie kostenlos zum Museumsgelände.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich von der bunten Vielfalt faszinieren! Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en)
.jpg  lvrimage005.jpg (Größe: 10,5 KB / Downloads: 124)
.jpg  lvrimage004.jpg (Größe: 14,11 KB / Downloads: 124)
.jpg  lvrimage006.jpg (Größe: 5,56 KB / Downloads: 124)
.jpg  lvrimage008.jpg (Größe: 6,21 KB / Downloads: 124)
.jpg  lvrimage009.jpg (Größe: 8,32 KB / Downloads: 124)
.jpg  lvrimage010.jpg (Größe: 9,15 KB / Downloads: 125)
.jpg  lvrimage011.jpg (Größe: 11,06 KB / Downloads: 122)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.10.2018, 13:26
Beitrag #63
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Einladung zur Betriebsbesichtigung der Firma August
Rüggeberg / Pferd–Werkzeuge in Marienheide

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und Museumsfreunde,

im Rahmen unserer Sonderausstellung Ganz schön ausgefeilt! haben wir die
Möglichkeit, die Firma August Rüggeberg GmbH & Co. KG bei einer Führung kennenzulernen. Der deutsche Werkzeughersteller mit Firmensitz in Marienheide vertreibt seine Produkte unter dem Markennamen Pferd und zählt zu den führenden Anbietern der internationalen Werkzeugindustrie.

1799 begann Johan Caspar Rüggeberg in Rüggeberg mit der Fertigung von Feilen und Raspeln. Sein Sohn Johan Friedrich übernahm die Hammerschmiede im 19. Jahrhundert. Im Zuge der Industrialisierung entschied sich August Rüggeberg 1897 zur Umsiedlung des Unternehmens ins oberbergische Marienheide.
Heute umfasst das Programm etwa 8.500 Werkzeuge für die Oberflächenbearbeitung und zum Trennen von Werkstoffen.

Termin: Mittwoch, den 7. November 2018 von 14.00–16.00 Uhr


Treffpunkt: PFERDAKADEMIE der Firma August Rüggeberg GmbH & Co. KG
Hauptstr. 13, 51709 Marienheide (siehe beigefügtes Luftbild)
Parkmöglichkeiten: Besucherparkplätze befinden sich gegenüber dem Hochaus und
sind ausgeschildert (siehe Luftbild).

Mit freundlichen Grüßen
Petra Dittmar

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Besichtigung und bitten um eine Anmeldung bis zum 31. Oktober 2018, per E-Mail unter petra.dittmar@lvr.de oder telefonisch unter der 02266/90 10-0
oder 02266/90 10-122. Die Anzahl der Plätze ist auf 20 Personen begrenzt. Falls Sie Bedarf an einer Mitfahrgelegenheit nach Marienheide benötigen, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, wir können dann eine Mitfahrgemeinschaft organisieren.

Die Ausstellung „Ganz schön ausgefeilt! Schlag auf Schlag entsteht die Feile“ ist noch bis zum
25.11.2018 in der Umweltwerkstatt des LVR-Freilichtmuseums Lindlar zu besichtigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.11.2018, 12:18
Beitrag #64
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Liebe Museumsfreundinnen und -freunde!

Am Dienstag, den 4. Dezember möchten wir wieder gemeinsam das Fest der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, feiern.
Dazu treffen wir uns um 15.00 Uhr in besinnlicher Runde bei Kaffee und Kuchen in der Museumsherberge am Nordtor des Museums.
Der Chor des Museumsfördervereins wird uns mit Liedern in die Adventszeit einstimmen.
Außerdem wird uns Michael Kamp mit einem bebilderten Vortrag über das Lindlarer Partnerfreilichtmuseum in Lviv (Lemberg), das Museum of Folk Architecture and Rural Life named after Klymentiy Sheptytsky, informieren.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.12.2018, 19:08
Beitrag #65
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Advent im Museum

Historische Weihnachtsstuben, Stimmungsvolles für die Ohren oder kunsthandwerkliche Besonderheiten – am Sonntag wird das Museumsgelände zum Weihnachtsparadies

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

lassen Sie sich verzaubern! Entdecken Sie am 3. Advent das Weihnachten vergangener Zeiten in unseren weihnachtlich geschmückten Stuben, genießen Sie stimmungsvolle Adventsmomente bei
Live-Musik oder erleben Sie mit der ganzen Familie den Weihnachtszauber beim Basteln, Märchen hören oder Spielen. Weitere Highlights sind ein Winterspaziergang zur Barbarakapelle, unsere Weihnachtspost und der Besuch vom Nikolaus. Bei den über 60 Austellerinnen und Austellern unseres kunsthandwerklichen Weihnachtsmarktes finden Sie Besonderes für Ihr Zuhause oder zum Verschenken. Köstlichkeiten für Leib und Seele halten die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof, unser historische Kiosk und verschiedene Stände auf dem Museumsgelände für Sie bereit.
Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: https://freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/m...ogramm.pdf (551 KB)
Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden. Vom Busbahnhof Lindlar bringt ein Pendelbus Sie kostenlos zum Museumsgelände.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm.jpg (Größe: 18,3 KB / Downloads: 107)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 8,82 KB / Downloads: 107)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 11,19 KB / Downloads: 107)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.12.2018, 12:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2018 12:42 von Lupus.)
Beitrag #66
Frohe Weihnachten
und ein gutes neues Jahr


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2018, 14:08
Beitrag #67
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Fröhliche Weihnachten!

Das LVR-Freilichtmuseum Lindlar wünscht Ihnen geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr

Wir sind auch „zwischen den Jahren“ für Sie da und laden Sie herzlich zu gemütlichen Rundgängen draußen im Gelände oder zum Entdecken unserer Weihnachtsstuben ein.

Noch bis zum 2. Februar (Mariä Lichtmess) gibt es in den historischen Gebäuden weihnachtlich geschmückte Stuben aus verschiedenen Epochen zu sehen. Von 1800, damals noch als Kirchenfest ohne Christbaum, über die bürgerliche Familienweihnacht um 1900 bis zum Weihnachtsfest in den 1960er Jahren können Sie in sieben dekorierten Stuben nachvollziehen, wie sich das Weihnachtsfest in den letzten 200 Jahren entwickelt hat. Mehr zu diesem Angebot erfahren Sie im angehängten Faltblatt.

An den letzten Sonntagen des Jahres sowie am Zweiten Weihnachtstag sind außerdem der Bäcker, die Seilerin und die Hauswirtschafterin für Sie vor Ort und lassen sich gerne bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen.

Das Museum ist während der Feiertage wie folgt geöffnet:

Heiligabend geschlossen
Erster Weihnachtstag geschlossen
Zweiter Weihnachtstag von 10.00 bis 16.00 geöffnet
Silvester geschlossen
Neujahr geschlossen

An den anderen Tagen hat das Museum von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet (außer montags).

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen!


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm4.jpg (Größe: 25,94 KB / Downloads: 100)
.jpg  bfm5.jpg (Größe: 14,28 KB / Downloads: 100)
.jpg  bfm6.jpg (Größe: 24,57 KB / Downloads: 100)
.jpg  bfm7.jpg (Größe: 12,33 KB / Downloads: 100)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2019, 13:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.2019 13:03 von Lupus.)
Beitrag #68
Land-Frauen-Arbeit in der Weimarer Republik
Führung am Weltfrauentag im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Sehr geehrte Damen und Herren,

noch bis zum 17. März zeigt das LVR-Freilichtmuseum Lindlar die Plakatausstellung „Frauen im Aufbruch – Politische Plakate“. Am Weltfrauentag, dem 8. März führt Kuratorin Petra Dittmar durch die Ausstellung und das Museumsgelände und erläutert anhand ausgewählter Biographien die Veränderungen der Lebenswelten von Frauen in den 1920er Jahren. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Eingangsgebäude.

Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Weimarer Reichsverfassung und der damit verbundenen Durchsetzung des Frauenwahlrechtes wurde die Ausstellung von der Friedrich-Ebert-Stiftung / Archiv der sozialen Demokratie konzipiert und zur Verfügung gestellt. Sie zeigt die Werbung um die politische Beteiligung der Frauen in den drei wichtigen demokratischen politischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts. Allgemeine Wahlaufrufe stehen dabei neben Werbeplakaten für verschiedene Parteien und Vereinigungen. Die Auswahl von Plakaten zum Thema Frauen im Aufbruch konzentriert sich auf die Jahre 1918/19, 1945/49 und 1989/90. Ergänzt wird die Ausstellung durch Abdrucke historischer Plakate aus dem Jahr 1919 des Kölner Stadtmuseums.
Führung durch die Ausstellung „Frauen im Aufbruch – Politische Plakate“
Termin: Freitag, den 08.03.2019 um 14 Uhr
Treffpunkt: Eingangsgebäude, LVR-Freilichtmuseum
Eintritt: Museumseintritt; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei
Weitere Informationen: 02266 471920


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm.jpg (Größe: 28,66 KB / Downloads: 80)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 20,31 KB / Downloads: 80)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 19,21 KB / Downloads: 80)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2019, 12:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2019 12:50 von Lupus.)
Beitrag #69
Brezeltag
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

Der Frühling lässt die Temperatur steigen – und mit ihr die Laune: Zeit für einen erlebnisreichen Ausflug ins LVR-Freilichtmuseum Lindlar! Der Brezeltag am Sonntag, den 31. März 2019 ist die erste Veranstaltung der diesjährigen Museums-Saison.
Kosten Sie in der Baugruppe Hof zum Eigen Brezeln in allerlei Variationen - ob traditionelle Burger Brezeln, salzige Laugenbrezel oder süße Hagelzuckerbrezel frisch aus dem Backhaus des Museums. Mit ihrer Kiepe voller Burger Brezel geht die Brezelfrau durch das Museum – Probieren ist erlaubt. Und geht etwas wirklich so einfach „wie das Brezelbacken“? Das können Kinder bei uns gerne selbst ausprobieren.
Auch Schmied, Sattler, Seiler und Hauswirtschafterin zeigen Ihnen gerne ihre Arbeit. In der historischen Lumpenreißmühle Müllershammer läuft das Mühlrad, und der über 100 Jahre alte Bandwebstuhl im Bandweberhaus Ronsdorf ist in Betrieb. Ein weiteres Highlight ist sicher auch eine Fahrt in unserer historischen Postkutsche.
Für Hungrige bietet die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof Brezeln mit Fleischkäse, an der Schmiede gibt es Waffeln und in der Baugruppe Oberlingenbach Crêpes. Der historische Kiosk aus Wermelskirchen verlockt mit allerlei Süßigkeiten, Spielzeug, Wundertüten und fairen Kaffee.
Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 23,58 KB / Downloads: 73)
.jpg  bfm.jpg (Größe: 10,5 KB / Downloads: 70)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 20,32 KB / Downloads: 71)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2019, 14:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2019 14:26 von Lupus.)
Beitrag #70
Die Zeit drängt -- Ein Aufruf der IGB
Liebe IgB‘ler aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz,

wie Ihr sicher wisst, setzt sich die IgB seit einiger Zeit dafür ein,
die ehemalige Gerberei in Hellenthal in der Eifel zu bewahren. Das
Gebäude aus der Zeit um 1800 ist die letzte bekannte Gerberei des
Rheinlands, in der noch handwerklich gegerbt wurde und die sich baulich
fast vollständig erhalten hat. Jetzt muss sie einem Discounter weichen.

Die IgB, allen voran unser Bundesvorsitzender Hajo Meiborg, konnte bei
der Gemeinde erreichen, dass das Gebäude nicht zerstört, sondern durch
die IgB abgebaut wird und auf diese Weise bewahrt werden kann. Die
Gemeinde unterstützt das Vorhaben – zum Beispiel, indem sie den
Transport des Gebäudes übernimmt und vor Ort Infrastruktur für die
arbeitenden IgB‘ler zur Verfügung stellt. Darüber hinaus hilft der
Förderverein des Freilichtmuseums Lindlar, indem er auf seinem Gelände
einen Hauslagerplatz für die ehemalige Gerberei finanziert und
errichtet. Ziel ist es, die Gerberei in naher Zukunft im Freilichtmuseum
wieder aufzubauen – für IgB ist das eine außerordentliche Gelegenheit.

Weil der laufende Abbau unter erheblichem Zeitdruck geschieht, brauchen
wir Eure Hilfe! Das Gebäude muss bis zum 15. April abgetragen werden.
Wir freuen uns über helfende Hände, die beim Rückbau in Hellenthal mit
anpacken. Rückgebaut werden müssen sowohl die Holzkonstruktion als auch
Bruchsteinwände. Darüber hinaus fallen kleine dokumentarische Arbeiten
an. Und wir finden: Dieses außergewöhnliche und für die Kulturgeschichte
des Rheinlands so wichtige IgB-Projekt ist außerdem eine schöne
Gelegenheit, um sich kennenzulernen.

Weil die Zeit drängt, suchen wir kurzfristig Helfer: werktags und am
Wochenende. Bitte meldet Euch bei mir!

Zur Eurer Information füge ich Euch ein aktuelles Bild des Gebäudes anbei.

Herzliche Grüße
Julia Ricker

--
Dr. Julia Ricker | Geschäftsführerin
Interessengemeinschaft Bauernhaus e. V.
moltke:höfe | Gebäude B
Moltkestraße 123-131
50674 Köln

Tel. 0221 95795733
julia.ricker@igbauernhaus.de
http://www.igbauernhaus.de


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.04.2019, 14:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.2019 14:12 von Lupus.)
Beitrag #71
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Ostern im Freilichtmuseum

Von Ostereier-Färben mit Pflanzen bis zum „Dings von damals“ erwartet Sie in den Ferien ein buntes Erlebnis-Programm!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

Osterzeit ist Familienzeit! Mit unserem vielseitigen Osterprogramm feiern Sie noch ein bisschen bunter:

Am Palmsonntag färben wir gemeinsam mit unseren Kräuterfrauen in der Zehntscheune Bio-Ostereier mit natürlichen Materialien. Einfach vorbeikommen und ausprobieren!
Bei der spannenden Quizführung „Das Dings von damals“ entdecken wir am 16.4. und am 24.4. alte, unbekannte und fast vergessene Gegenstände, am „stillen“ Karfreitag bauen wir uns „laute“ Karklappern.

Am Ostersonntag und –montag dreht sich in der Zehntscheune alles um alte Kinderspiele, es gibt frisches Brot und Kuchen aus dem alten Backhaus, die Hauswirtschafterin heizt die Kochmaschine an und der Seiler weiht uns in die Geheimnisse seines alten Handwerks ein. Außerdem sind im gesamten Freilichtmuseum hunderte Bio-Ostereier versteckt – auf die Suche, fertig, los!

Alle Informationen zu den Programmpunkten finden Sie hier https://freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/d...seite.html
Schauen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2019, 12:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.2019 12:49 von Lupus.)
Beitrag #72
Tierkinder u. Bergischer Schäfertag am 12.Mai 2019
Tierkinder & Bergischer Schäfertag – Der Muttertag im Freilichtmuseum

Am Sonntag stehen im LVR-Freilichtmuseum Lindlar die großen und kleinen Tiere im Mittelpunkt
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

zwischen den historischen Fachwerkgebäuden und den üppigen Bauerngärten dreht sich am Muttertag alles um Schafe, Ziegen, Kühe, Schweine, Pferde, Kaninchen, Hühner, Gänse, Enten und Bienen.

Mit dabei ist sind Interessengemeinschaft Oberbergischer Schafhalter (IGOS) mit der größten Bergischen Schafrassenschau und Hütehund-Vorführungen, die Arche Gruppe Bergisch Land mit alten, vom Aussterben bedrohten Haustierrassen und der Naturpark Bergisches Land mit seiner Entdeckerjurte. Auch der Kaninchenzuchtverein Lindlar-Frielingsdorf, der Rassegeflügelzuchtverein Hückeswagen und der Bienenzuchtverein Bechen präsentieren ihre Arbeit. Bestaunen Sie Lämmchen, Zicklein und andere Jungtiere und erfahren Sie von den engagierten Züchterinnen und Züchtern Spannendes zu ihren Tieren!

Den ganzen Tag über sind Bandweber, Bäcker, Hauswirtschafterin, Landwirt, Schmied und Seiler im Einsatz. Überall im Museum wird gebuttert, gemolken und gewebt. Ein kleiner Markt mit Käsespezialitäten, handgemachten Wollartikeln und jeder Menge Tierzubehör bietet Verlockendes, und zahlreiche Mitmachaktionen laden zum Ausprobieren ein.

Für das leibliche Wohl sorgt die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof gemeinsam mit ausgewählten Anbietern aus dem Bergischen Land.

Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind ganztägig geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam
https://freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/d...seite.html


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 22,6 KB / Downloads: 47)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 27,33 KB / Downloads: 47)
.jpg  bfm3.jpg (Größe: 23,57 KB / Downloads: 47)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.05.2019, 22:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2019 22:35 von Lupus.)
Beitrag #73
Jrön un Jedön
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

entdecken Sie bei unserem Gartenmarkt die Lust am ländlichen Leben! Über 80 Aussteller bieten Ihnen ein reichhaltiges Angebot - von altbekannten Bauerngartenpflanzen über Kräuter und Gemüsearten
bis hin zu Raritäten. Dazwischen finden Sie viel Dekoratives, Nützliches und Praktisches für Haus und Hof, Garten und Balkon.

Besonders ist auch das Informations- und Beratungsangebot auf unserem Gartenmarkt. Unsere Kräuterfrauen sind für Sie mit Rat und guten Tipps vor Ort, und die Expertinnen und Experten der Bergischen Gartenarche informieren Sie gerne über alte bergische Pflanzensorten.

„Anschauen und Mitmachen“ ist die Devise bei unseren Museumsaktionen. Erfahren Sie Spannendes bei unseren Handwerks-Vorführungen, bei Führungen durch den Archegarten und den Archäobotanischen Garten, werden Sie zum Wildbienenkenner bei unserer neuen Wildbienen-Ausstellung oder seien Sie aktiv bei unserem Mitmach-Programm!

Für Ihr leibliches Wohl sorgt die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof gemeinsam mit ausgewählten Anbietern aus dem Bergischen Land.

Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind ganztägig geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Schauen Sie vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam
https://freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/d...seite.html


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm.jpg (Größe: 27,67 KB / Downloads: 38)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 24,89 KB / Downloads: 38)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 34,17 KB / Downloads: 38)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.06.2019, 06:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.2019 06:07 von Lupus.)
Beitrag #74
Tankstellen
[ABGETANKT] – Fotoausstellung im
LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des LVR-Freilichtmuseums Lindlar,
Tankstellen unterliegen mehr als andere Bauten einem stetigen Wandel, viele werden aufgegeben. Auch wenn Preistafeln und Zapfsäulen längst verschwunden sind,
bleibt die besondere Architektur dieser Anlagen häufig gut erkennbar. Joachim Gies bringt mit seiner Arbeit viele alte Tankstellen zurück in den Fokus.
In seinem Bildband [ABGETANKT] hat der Kölner Fotograf über 60 interessante Motive zusammengestellt und veröffentlicht.
Eine Auswahl dieser Bilder zeigt nun das LVR-Freilichtmuseum Lindlar.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom LVR-Freilichtmuseum Lindlar


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2019, 08:01
Beitrag #75
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Alles was zwei Räder hat, ist in Lindlar am Sonntag, den 14. Juli 2019 zwischen 10 und 18 Uhr in Bewegung. Bei der Veranstaltung „PS & Pedale“ im LVR-Freilichtmuseum Lindlar, stellen zahlreiche Sammler und Oldtimerfreunde ihre historischen Zweiräder aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese mit Motor- oder Muskelkraft angetrieben werden. In den Baugruppen des Museums gibt es insgesamt über 200 historische Fahrräder, Motorräder, Kleinwagen und Lieferwagen zu sehen.

Es können Fahrzeuge aus der Zeit von 1910 bis 1970 bestaunt werden. Dabei trifft man auf Fabrikate altbekannter Motorradfirmen wie NSU, BMW, Wanderer und DKW. Dazu gibt es auch eine ganze Reihe alter Lieferwagen zu sehen. Tempo Dreirad und Matador, Goliath und Gutbrod - alles, was in den 1950er und 1960er Jahren den Handwerkern und Händlern auf die Sprünge half, wird im Freilichtmuseum ausgestellt. Um 14.30 Uhr gibt es eine Vorstellung der historischen Fahrzeuge. Vorführungen des Pferdegöpels finden um 13.00 und um 15.30 Uhr statt. Hierbei wird eine Dreschmaschine mit einer Pferdestärke angetrieben.

Das mobile Fahrradmuseum aus Bad Brückenau bietet einen Einblick in 200 Jahre Fahrradgeschichte von den Anfängen mit der Laufmaschine von 1817 bis zu Designrädern aus dem Jahr 1990. Wer Energie und Mut hat, kann ein paar Runden auf der Drais'schen Laufmaschine drehen, alternativ auf dem Hochrad Platz nehmen oder Geschicklichkeitsräder testen. In der Zehntscheune in der Baugruppe Hof zum Eigen präsentiert das Museum die Ausstellung „Abgetankt“ mit Arbeiten des Kölner Fotografen Joachim Gies. Die Aufnahmen zeigen den Wandel der Tankstellen in der Region. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. September im Freilichtmuseum zu sehen.

Für die kleinen und großen Gäste werden zahlreiche Mitmachaktionen angeboten: Sie können verschiedene Fahrräder testen, in einer mobilen Fahrradwerkstatt ihr eigenes Fahrrad codieren lassen, sich im Motorradfahren üben, dazu gibt es verschiedene Bastelaktionen und vieles mehr. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Museumsprogramm mit zahlreichen Vorführungen aus den Bereichen Hauswirtschaft, Feldarbeit und Handwerk. Für das leibliche Wohl bietet die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof kalte und warme Speisen sowie Getränke und Grillspezialitäten an mehreren Ständen im Museumsgelände..
Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind ganztägig geöffnet.
Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr LVR-Freilichtmuseum Lindlar


Angehängte Datei(en)
.jpg  bfm.jpg (Größe: 20,17 KB / Downloads: 26)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 28,75 KB / Downloads: 26)
.jpg  bfm2.jpg (Größe: 24,09 KB / Downloads: 26)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.08.2019, 17:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.08.2019 17:36 von Lupus.)
Beitrag #76
Altes Handwerk in historischer Kulisse
Handwerkstag im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Museums,

am Sonntag, dem 4. August dreht sich im LVR-Freilichtmuseum Lindlar alles um alte Handwerke. Beim "Handwerkstag im Freilichtmuseum" werden zwischen 10 und 17 Uhr viele alte Arbeitstechniken gezeigt, von denen einige längst in Vergessenheit geraten sind. In der Baugruppe Hof zum Eigen füllt sich das Backhaus langsam mit dem Duft des frisch gebackenen Brotes – in der Fotoausstellung "Abgetankt" zeigt der Fototechniker, wie aus Negativen Fotoabzüge entstehen. In der Baugruppe Weiler Steinscheid zeigen die Hauswirtschafterin und der Besenbinder ihr Können.

In der Baugruppe Oberlingenbach ist ein seltenes Stück Technikgeschichte zu bewundern: Im Bandweberhaus ist der älteste hölzerne Bandwebstuhl in Deutschland in Betrieb. Derweil arbeitet der Sattler mit Nadel und Faden und in der Seilerei werden beim Surren des Kammgeschirrs Seile aus Hanf geschlagen. In der Baugruppe Am Mühlenberg gibt der Uhrmacher Einblick in die Geheimnisse seines alten Handwerks und der Schneiderin kann man bei der Arbeit über die Schulter schauen. Um 14 Uhr gibt es eine Museumsführung zum Thema „Land-Frauen-Arbeit – Frauengeschichte und Frauenarbeit im Bergischen Land“ mit Volkskundlerin Petra Dittmar. Treffpunkt hierfür ist das Nordtor. Das Museumsrestaurant Lingenbacher Hof bietet regionale und traditionelle Gerichte in gemütlicher Atmosphäre.
Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr LVR-Freilichtmuseum Lindlar


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

.jpg  bfm.jpg (Größe: 13,27 KB / Downloads: 20)
.jpg  bfm1.jpg (Größe: 12,64 KB / Downloads: 20)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2019, 19:44
Beitrag #77
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Handel, Handwerk und alte Nutztierrassen
Der Bauernmarkt im LVR-Freilichtmuseum Lindlar lockt mit vielseitigen Produkten, Entdeckungen und regionalen Köstlichkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Museumsfreundinnen und -freunde,

genießen Sie das bunte Treiben beim Bauernmarkt im LVR-Freilichtmuseum Lindlar! Über 120 Ausstellerinnen und Aussteller halten am Wochenende eine große Auswahl an handgefertigten Produkten und hausgemachten Spezialitäten für Sie bereit. An den Ständen entdecken Sie Obst, Likör und Marmeladen, Backwaren, Wurst und Käse, Schmuck, Seife, Holzspielzeug, Keramik, Hüte, Kleidung, Gewürze, Pflanzen, biologische Baustoffe und vieles mehr.

Zusätzlich erleben Sie zahlreiche Vorführungen alter Handwerks- und Landwirtschaftstechniken. Bäcker, Seiler, Schmied, Weberin, Sattler, Bandweber, Hauswirtschafterin, Zinnfigurenmaler und Restaurator zeigen ihre Fertigkeiten. Unsere Bauern arbeiten mit dem Pferdepflug, der Kartoffelroder, der großen Dreschmaschine und dem Göpel. Auch das Sägegatter (Sonntag) und die Lumpenreißerei im Müllershammer sind in Betrieb.

Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern stellen wir Ihnen vom Aussterben bedrohte Tierrassen wie das Deutsche Weideschwein, das Rheinische Kaltblut und den Bergischen Kräher vor. Die verschiedenen Tierrassen und spannende Mitmachaktionen machen den Bauernmarkt auch für Kinder zu einem ganz besonderen Erlebnis. Für das leibliche Wohl gibt es regionale Köstlichkeiten wie Spanferkelbrötchen, Fischspezialitäten oder Bergische Waffeln.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie im Anhang.

Eintritt: Erwachsene 9,00 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet. Zusätzliche Parkplätze sind im Ortszentrum Lindlar vorhanden.

Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich von der bunten Vielfalt faszinieren! Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Museumsteam


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.08.2019, 15:17
Beitrag #78
RE: Bergisches Freilichtmuseum
Die IGB https://igbauernhaus.de/ stellte ich bereits in diesem Forum vor, siehe Beitrag 236 hier http://forum.fluegelvieh.de/showthread.p...26&page=12
Das diesjährige Treffen der IGB-Mitglieder findet vom 27.–29.9.2019 im LVR-Freilichtmuseum Lindlar statt.
Die aktuelle Mitgliederzeitschrift "Der Holznagel" Heft 4/2019 ist ganz dem Bergischen Land gewidmet, u.a. auch mit einem Bericht über die Bergischen Kräher.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation