Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einstreu
29.11.2013, 20:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.2013 20:27 von Arne.)
Beitrag #21
RE: Einstreu
ohh Haben meine noch nie gemacht

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 20:26
Beitrag #22
RE: Einstreu
(29.11.2013 20:10 )Murmel schrieb:  Meine fressen Heu im Winter auf und zwar ganz schnell. In 3-4 Tagen sind die 3 Nester so gut wie leer.

ohhohhDas hab' ich auch noch nie gehört! Welche Rasse hast Du denn, bzw. meinst Du?

Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 20:41
Beitrag #23
RE: Einstreu
Könnte das Heufressen nicht zu Kropfverstoffungen führenAsk

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 20:43
Beitrag #24
RE: Einstreu
Hallo miteinander,
ich streue seit diesem Jahr mit Hanf-/ Leinenstreu ein und kann nur gutes berichten. Wenn es nass ist gibt es Klumpen wie bei Katzeneinstreu und man kann es sehr gut entfernen. Es ist ein bisschen teurer im ersten Moment aber es zahlt sich aus und es riecht viel besser wie früher ( Stroh oder Sägespäne). Stroh saugt nicht gut und Sägespäne verpappen.

Mfg. Nicolino
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 20:47
Beitrag #25
RE: Einstreu
Wegen dem fressen: Ich habe das Einstreu aus einem Laden wo man unter anderem Pferdeartikel bekommt, daher weiss ich dass die Pferde zb. das Hanfeinstreu fressen aber das Leineneinstreu ungeniessbar für die Pferde ist. Ich habe seit kurzer Zeit Leinenstreu und sie fressen nix. Vielleicht ist es beim Geflügel genauso wie bei den Pferden?Grübel

Mfg. Nicolino
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 21:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2013 14:16 von Murmel.)
Beitrag #26
RE: Einstreu
(29.11.2013 20:26 )Arne schrieb:  
(29.11.2013 20:10 )Murmel schrieb:  Meine fressen Heu im Winter auf und zwar ganz schnell. In 3-4 Tagen sind die 3 Nester so gut wie leer.

ohhohhDas hab' ich auch noch nie gehört! Welche Rasse hast Du denn, bzw. meinst Du?

Bei mir ist es Rasse unabhängich, aber Australorps fressen Heu am besten.
Es ist aber keine Heu von Wiese sondern feines Rasenschnittheu.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 21:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2013 14:16 von Murmel.)
Beitrag #27
RE: Einstreu
(29.11.2013 20:41 )Heidi63 schrieb:  Könnte das Heufressen nicht zu Kropfverstoffungen führenAsk

Meine kriegen keine Kropfversopfung von Heu. Ich hatte ein mal eine Henne mit Kropfverstopfung, die hat aber ziemlich große Blindschleiche verschlugt.
Ich habe die auf Diät gesätzt, nach 3 Tagen hat die Blindschleiche verdaut.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2013, 21:24
Beitrag #28
RE: Einstreu
ohh Mahlzeit

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2013, 03:59
Beitrag #29
RE: Einstreu
Bionesto-Einstreu
Bionesto® - Information
Die natürliche Einstreu für Kleintiere

Bionesto besteht aus 100 % Stroh, ohne Bindemittel oder chemische Zusätze.

Bionesto hat ein sehr hohes Aufsaugvermögen: Das Mehrfache von Stroh und Hobelspänen.
Bionesto bindet intensiv Geruch und Ammoniak.
Bionesto ist biologisch vollständig abbaubar und kann im Garten direkt als Naturdünger ausgebracht werden.
Bionesto unterbindet Staubentwicklung.
Bionesto ist schwer entflammbar.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2013, 08:40
Beitrag #30
RE: Einstreu
Hallo,

auch ich benutze seit Jahren Hanfstreu und bin sehr zufrieden.

Es saugt gut auf, ist staub- und geruchsarm. Meistens (und immer in der überdachten Voliere) mische ich etwas Rindenmulch dazu.

Grüße
Susanne
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2013, 13:46
Beitrag #31
RE: Einstreu

.jpg  30.11.2013 001 (400x225).jpg (Größe: 62,08 KB / Downloads: 196)
.jpg  30.11.2013 003 (400x225).jpg (Größe: 55,52 KB / Downloads: 197)
.jpg  30.11.2013 022 (400x225).jpg (Größe: 60,86 KB / Downloads: 196)
.jpg  30.11.2013 019 (400x225).jpg (Größe: 64,74 KB / Downloads: 207)

So sieht der Stall jetzt mit Bionesto ausWinken

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2013, 21:37
Beitrag #32
RE: Einstreu
Hallo Heidi Winken

das sieht ja toll aus, bin schon gespannt wie du damit zufrieden bist.

(da warst aber fleißig heut Gute Idee)

Gruß Sibille Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2013, 08:37
Beitrag #33
RE: Einstreu
Fleißig, na ja....
Aber das macht doch auch Spaß;
Mein Herz hängt nun mal bei den Tieren...
Wenn es denen gut geht,geht`s mir auch gutWinken

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2014, 14:16
Beitrag #34
RE: Einstreu
Hallo Heidi,

wie bist du mit der Einstreu zufrieden

Gruß Sibille Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2014, 14:30
Beitrag #35
RE: Einstreu
Ich bin sehr zufrieden,
ich werde bei dieser Einstreu bleiben.
Es stinkt nichts und es staubt nichts,
und ist immer noch trocken.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2014, 21:12
Beitrag #36
RE: Einstreu
Früher hatte ich die Spreu vom Weizen (da sind noch ein paar Körner drin - Beschäftigung) aber jetzt nehme ich auch Sägespäne.

MFG Hühnerflüsterer
1,1 Zwergwyandotten Gold-Weißgesäumt, 1,0 Wyandotten Silber-Schwarzgesäumt,
1,14 Sussex/Rhodeländer-Legehennen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2014, 06:55
Beitrag #37
RE: Einstreu
Heidi, wie lange hast Du den Einstreu jetzt liegen und was kostet der Sack? Bei uns hat Raiffeisen am Samstag Aktionstag, dort werde ich mir diesen mal ansehen. Bislang nutzen wir Späne, was aber bei unseren Küken nicht wirklich gut ist, da wir jede Woche wechseln müssen.

Ich suche gehäckseltes, kann es aber nicht wirklich finden.

  • Deutsche Pekingenten
  • Hochbrutstummenten
  • Lippegänse
  • Cröllwitzer Puten
  • Amrocks
  • Bresse blau
  • Bresse gauloise
  • Ayam Cemani
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2014, 08:40
Beitrag #38
RE: Einstreu
Hallo,
nach meinen Erfahrungen gibt es nichts besseres als Leinstroh-Einstreu. Man bekommt es überall, da es auch für Pferdeboxen genutzt wird. Bei einer Einstreudicke von ca. 5 cm braucht man nur zwei mal im Jahr wechseln.

Schau mal hier:
http://www.google.de/aclk?sa=l&ai=CcnEnT...in&cad=rja
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2014, 14:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2014 16:02 von Heidi63.)
Beitrag #39
RE: Einstreu
Hy,



Bionesto liegt seit Ende November in meinem alten Hühnerstall, und ist aufgrund dessen das ich ein Kotbrett für die Hühner habe, auch jetzt noch okay.
Kostete bei Raiffeisen 50 l Sack 9.49 €.

Allerdings nutze ich jetzt im neuen Hühnerstall sowie im Kükenheim Leinstroh-Einstreu.

   

Zahle in meinem Landhandel für 20 kg Leinstroh-Einstreu 10 € und bin bis jetzt begeistert.

Oder schau dort:

https://www.equiva.com/futter/einstreu/?...turer=1472

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2014, 20:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2014 20:24 von Lotta.)
Beitrag #40
RE: Einstreu
Hallo Heidi,
was man zur Info sagen muss, man sollte sowohl das Wasser als auch die Futtertöpfchen/rinnen höher stellen.

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie oft dieses Zeugs umgearbeitet wird! Auch daher, man unterstützt das natürliche Verhalten, finde ich diese Einstreu so Spitze.

Uruß Uwe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation