Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt noch Naturbrut
wenn sie gluckig ist gibt es nur zwei Möglichkeiten entweder entglucken oder eben BE unterlegen da ist es egal ob Bresse oder nichtWink!
Wie gut/schlecht sie brüten und führen wird hängt vom Charakter der Glucke ab!
Grins Bunte Truppe Big Grin
Grübel
unsere Seidenhenne will nun auch wieder glucken......
für uns ist das aber eindeutig zu spät im Jahr. Bis die Kükis da sind, ists Oktober, wir haben so wenig platz, dass wir schlecht herbstwettertauglich trennen können, und überhaupt soll sich die Henne lieber ein bißchen Speck auf die Rippen fressen für den Winter.... sie ist eh so dünn.

also, wie siehts aus, hat jemand die ultimative Entgluck-Methode gefunden?
LG, Helma
Hi Ginger!
Ich kann Dich ja völlig verstehen, aber......
Also ICH würde ihr ja 2-3 Eier geben und sie lassen. Das wäre halt Natur, ebenso, wenn die Küken es nicht schaffen würden. Ich habe in ca. 2 Wochen nochmal Schlupf aus Naturbrut. Dannach werde ich alle zusammen einfach verwöhnen und fertig.
Entglucken ist ja auch alles andere als natürlich.
Klar wachsen sie langsamer, sich vielleicht anfälliger(oder auch nicht!)
aber so läßt man der Natur ihren lauf und gut. Als Nistplatz im Stall reicht doch sogar ne umgedrehte Obstkiste und bei max. 3 Küken kann sie sie doch leicht führen und schützen/wärmen.
Naja, Du mußt es Wissen und wirst Dich schon richtig entscheiden.


Gruß Michael
Na ja ,Natur hin , Natur her......
Und wenn die dann (vielleicht) anfälliger sind als andere Küken ließt man wieder von kranken Tieren, die mit Pillchen und AB aufgepeppelt werden müssen.Ich bin unschuldig!
Aber jedem das seine.

Ich halte zwei sehr brutfreudige Rassen - wenn ich die immer lassen würde wenns denen einfällt - oh je!

Ginger,- bau Dir ne Holzkiste mit Deckel, den Boden aus Gitter, so das von unten immer Luft zirkulieren kann, und häng die Kiste auf.
In 2-3 Tagen ist der Spuk vorbei!
Außerdem würde ich raten die Hennen beim ersten Anzeichen von glucken in die Kiste zu setzen, und nicht erst 3 Tage sitzen lassen.
Das klappt sowohl bei meiner Javanesenhenne als auch bei meinen Seidis.

Zitat:Na ja ,Natur hin , Natur her......
Und wenn die dann (vielleicht) anfälliger sind als andere Küken ließt man wieder von kranken Tieren, die mit Pillchen und AB aufgepeppelt werden müssen.


Naja, die Vielen, bei denen es problemlos geht, schreiben da nicht groß drüber
Aber wie Du schon sagst....

Schönen Abend

Michael
Hy,
ich hab nicht geschrieben das es nicht möglich ist!
lediglich das " vielleicht anfälliger" ist so ne Sache........
Hab selber ne Glucke sitzen wo heute /morgen Schlupftag ist.

Schönen Abend,

Hy!

Bei Haushühnern kann man sich nur schlecht mit "ist ja Natur" rausreden, da haben wir die Verantwortung. Man könnt' sie ja auch einfach ihr Futter selber suchen lassen, und wenn es dann nur halb soviele Eier gibt und von Oktober bis März gar keine, könnt' man ja auch sagen "Ist Natur", so Confused...

Ist nicht böse gemeint, aber ich finde, dass bei Naturbrut in den Herbst/ Winter hinein den Küken eigentlich so ziemlich alles fehlt, weswegen man eigentlich Naturbrut veranstaltet.
Kunstbrut ist was anderes, da hat man denn aber wiederum seine Problemchen, wenn die Tiere ohne ausreichend Lernphase mal ins Freiland sollen- Habicht und Fuchs sitzen schon mit umgebundenem Lätzchen im Gebüsch.
Gute IdeeGute Idee

Was mach ich nur ??

Unsere Zwergwyandotten-hennen sind gute Glucken, aber es war mir nicht möglich sie alle sitzen zu lassen und bei den 2, die durften hat es dann nicht geklappt Weinen Worüber ich sehr unglücklich war. Nun glucken wieder zwei, aber ich denke es ist zu spät im Jahr uns so werden die Eier immer wieder entfernt. Man wird vom glucksen verrückt. Nun habe ich etwas ganz unglaubliches entdeckt : heute früh beim Aufmachen lief schon draußen eine Glucke rum und ich war ganz perplex, da ich mir eigentlich sicher war, alle Hühner drin zu haben. Den ganzen Tag am Grübeln Teufel Heut nach dem Zumachen und Kontrolle der Glucken nach Eiern und Durchzählen der Hühner, fehlt eine. Ich krieche in alle Ecken und schaue unter Tonnen und Planen.. Und finde doch ein Huhn hinter unserem kleinen Holzhaus zwischen Zaun und Wand eingeklemmt.AAAhhh Ich will sie natürlich retten und die pickt mich und GLUCKST...Sprachlos Ich habe drunter geschaut und die sitzt auf 9 (jawohl ) Eiern.Weinen Was mache ich nun. Kein ordentliches Dach auf dem Kopf. Und die Frage aller Fragen, wie kommen da 9 Eier hin und soll ich sie sitzen lassen. Wie lange sitzt sie schon. Fragen über Fragen und ich habe keine Antworten. Soll ich sie heute Abend, wenn es dunkel ist rauszerren und die Eier wegnehmen oder soll ich sie und die Eier im Dunkeln versuchen ins Häuschen zu bringen. Es würde nicht einfach werden, denn wohlweislich ist hier eine Brennnesselhecke und ich habe schon ein wenig Bekanntschaft gemacht.
Also was tun? Bitte nur ernstgemeinte Ratschläge.
LG hühnchen
Sofern du keine Probleme hast den eventuellen Nachwuchs unterzubringen, würde ich sie sitzen lassen. Wenn umsetzen nicht möglich ist, kannst du ja vieleicht ein provisorisches Dach über den Nistplatz bauen oder einfach eine Plane spannen. In spätestens drei Wochen weißt du ob aus deinen Überraschungseiern auch eine Kinderüberraschung geschlüpft ist Wink Dann kannst du die ganze Familie immer noch in geeignetere Umgebung umsiedeln. Bei einem Schlupf bis Mitte August wären die Kleinen bis Mitte Oktober acht Wochen alt. Ich denke da kriegst du sie dann auch noch gut über den Winter.
Sprich Wahres, iss Gares, trink Klares!


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Naturbrut Nadine 2 1.638 19.04.2021,11:09
Letzter Beitrag: Fuxx
  Vermeidbare Fehler bei Naturbrut Silvi 27 45.013 12.09.2017,23:06
Letzter Beitrag: Hen
  Schon führende und noch sitzende Glucke/n Okina75 26 23.696 28.07.2017,10:48
Letzter Beitrag: Hen
  Erste Naturbrut Ines 14 9.522 06.06.2016,19:01
Letzter Beitrag: kamerun621011
  Glucke! Naturbrut Selina.He 10 10.312 02.09.2015,17:45
Letzter Beitrag: Selina.He
  Erste Naturbrut :-) Emma 17 15.580 11.08.2015,21:28
Letzter Beitrag: Selina.He
  welche hühnerrasse am besten für naturbrut poulet francaise 20 42.758 08.04.2015,10:30
Letzter Beitrag: stoeri
  Naturbrut 2015: nicolino 0 3.567 02.04.2015,22:26
Letzter Beitrag: nicolino
  Unsere Erste Naturbrut :) Chicken_Solingen 3 5.146 18.05.2014,19:38
Letzter Beitrag: Heidi63
  Babettchens Naturbrut tina 32 29.288 13.07.2013,13:46
Letzter Beitrag: tina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste