Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
30.07.2013, 20:25
Beitrag #1
Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
allo,

habe seit einigen Wochen meinen weißen Mechelner Junghahn, welchen ich sehr gerne im nächsten Jahr für die Weiterzucht nehmen wollte, unter Beobachtung.

Ein Auge tränt permanent, ist aber nicht entzündet,eitert auch nicht Der TA Nr.1 gab mit eine antibiotische Salbe. Half nicht.
Dann wurde ich bei TA Nr. 2 vorstellig und dieser meinte dann, daß es sich um einen verstopften, oder gar nicht durchgehend vorhandenen Tränenkanal handeln könnte. Aufstechen ist beim Huhn sehr schwierig. Er gab mir eine Augensalbe mit Cortisonanteil und sagt, wenn da eine verstopfende Entzündung vorliegen sollte, ginge sie mit dieser Salbe auf. Wenn nicht, könnte der Tränenkanal eventuell auf halber Strecke gar nicht verbunden sein etc.

Dies scheint wohl nun der Fall.

Da er wirklich ansonsten ein Prachtkerl ist, den man sicherlich auch ausstellen könnte, wollte ich aber unbedingt ihn zur Weiterzucht nehmen. Ich habe auch keinen Zweithahn und an weiße Mechelner kommt man ja mal nicht so eben ran. Zumindest nicht in der Nähe.

Ich hätte gerne mal Eure Meinungen, was ihr machen würdet. Habe im Hinterkopf Bedenken, das sich sowas ja vielleicht auch vererben könnte.....wenn es das denn ist....Confused

Gruß
Moni


http://mechelner-zucht-oberberg.jimdo.com/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2013, 23:47
Beitrag #2
RE: Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
Hi Moni72,
nimm den Gockel ruhig zur Zucht, würde ich sagen! Das dürfte 'ne Entzündung sein!
Gute Idee

Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2013, 21:54
Beitrag #3
RE: Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
Ein Auge tränt permanent?

Wie kann ein Auge permanent tränen, wenn der Kanal verstopft ist?
(Frag ich mich jetzt einfach mal!)

Letztendlich würde ich den Hahn zur Weiterzucht nehmen, denn du schreibst, du hast keinen Zweithahn!!
Und nur deshalb würde ich es an deiner Stelle ausprobieren!

Solltest du feststellen, dass es etwas genetisches ist, tja, dann gibts mehr Hühersuppe als erwartet??

So würde ich es jedenfalls an deiner Stelle machen..., ohne weiteren Hahn.

In der Zwischenzeit könntest du vorsorgehalber dich nach einem anderen Hahn umschauen?

LG!
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 19:55
Beitrag #4
RE: Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
(01.08.2013 21:54 )Silvi schrieb:  Ein Auge tränt permanent?

Wie kann ein Auge permanent tränen, wenn der Kanal verstopft ist?
(Frag ich mich jetzt einfach mal!)
Der Tränenkanal ist sozusagen der Tränenabfluss. Wenn er verstopft, dann laufen die Tränen (auch schon bei ganz normaler Tränenproduktion nicht über den Kanal in die Nase/den Rachen ab, sondern eben außen am Auge).

Bei der Katze ist soetwas auch vererblich. Meistens ist es zwar erworben in Form von chronischem Katzenschnupfen, aber es gibt auch eine vererbbare Form. Aber wie das nun beim Huhn ist?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.08.2013, 17:49
Beitrag #5
RE: Hahn ohne Tränenkanal - vererbt sich das?
Schau dich nach einem anderen Mechelner Gockel um wenn du was findest super wenn nicht dann greif eben auf den vorhandenen zurück!
Persöhnlich würde nicht mit solch einem Tier züchten, stell dir mal vor es vererbt sich doch weiter dann hast du einen Stall voll Krüppelohh!

Grins Bunte Truppe Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was ist los mit unserem Hahn (Krankheit, etc.,...)??? amboss_100 2 1.169 17.07.2019 06:22
Letzter Beitrag: Heidi63
  Mein Hahn läuft nicht mehr. sunkawakan 0 1.704 12.06.2017 09:22
Letzter Beitrag: sunkawakan
  Hahn und Henne - haben beide einen "Hau" oder sind sie krank? SchrägeWG 4 2.800 11.07.2016 05:04
Letzter Beitrag: SchrägeWG
  Hilfe, unser Hahn ist krank Rita 4 4.909 23.02.2016 11:19
Letzter Beitrag: Rita
Sad Kranker Hahn, was tun? Patti 8 10.001 13.06.2015 16:53
Letzter Beitrag: Heidi63
  Kennt sich jemand mit AE- Aviäre Encephalomyelitis - aus? Moni72 0 1.768 20.04.2014 11:07
Letzter Beitrag: Moni72
  federlose Brust beim Hahn schwalbe 16 12.466 27.06.2013 19:47
Letzter Beitrag: tina
  Hahn hat Husten Tuckenmama 20 26.300 07.06.2013 08:04
Letzter Beitrag: tina
  Hahn hat rissige Beine Housebine 4 5.128 12.05.2013 21:36
Letzter Beitrag: Arne
  Der Hahn ist krank Ginger 27 19.744 02.12.2012 14:28
Letzter Beitrag: tina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation