Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwitter?
25.05.2013, 21:05
Beitrag #1
Zwitter?
Hallo @

Ich weiss ehrlich nicht, was ich von einer meiner "Hennen" halten soll.

Aber mal ganz von vorn:
Sie ist eine junge Australorpshenne (?), von der ich meinte, auch schon Eier abgelesen zu haben.
Dachte ich zumindest, da sie mit einer weiteren Henne der Rasse im Stall der "Glucken" wohnte, mitsamt eines Australorpshahn.

Nun sind die Eier meiner Glucken, wenn sie denn legen, recht klein und haben auch eine leicht andere Farbe, weshalb ich mir sicher war, die Eier unterscheiden zu können.
Da ich aber öfter mal zwei Eier dieser Grösse in den Nestern gefunden hatte, war ich mir sicher, dass beide (für mich bis dahin klare Hennen), ihre Eier gelegt hatten.

Dann kam aber ein Fuchs, hat alle ihre Rassekollegen mitsamt Hahn geholt, sie habe ich am Abend des nächsten Tages durch Zufall aufgegriffen.
Der Fuchs hat mir den halben Bestand der Glucken genommen, aber das konnte ich noch gut in den Griff bekommen, da meine führenden Glucken die "Adoptivkinder" sehr gut angenommen hatten.
Es blieben mir aber nur zwei auf Nestern sitzende Glucken und zwei, die führten und adoptierten.
So.

Ich hatte am Tag danach, als ich die Australorpshenne doch noch wieder in den Stall setzen konnte, bislang das letzte Mal ein Ei im Legenest.
Es kann nur von ihr sein, alle anderen übrig gebliebenen Hennen scheiden einfach aus, da auf Nestern sitzenden bzw führend.

Aber seither nicht mehr.
Erst dachte ich natürlich an "Schock", aber nun wachsen ihr ungewöhnlich lange Federn "am Schwanz" (oder wie sagt man das besser auf deutsch?).
Federn, die ich einem Hahn zuordnen würde.
"Schmuckfedern".

Ich versuch so schnell es geht, auch Fotos einzustellen, aber kann mir bis dahin vllt schonmal jemand sagen, ob er auch schonmal solch eine "Verwandlung" beobachten konnte?

Ich weiss, dass meine "Oberhenne", nachdem es nur kurze Zeit keinen Hahn im Stall hatte, sie die Hennen "begattete", aber nie wuchsen ihr deswegen lange Schwanzfedern.

Hatte jemand schon solch ein "Problem"?

LG,
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.05.2013, 21:27
Beitrag #2
RE: Zwitter?
Boah,

ich hab meine Frage jetzt mehrfach nach dem abschicken nochmal durchgelsen und kann nur sagen/schreiben:

sorry für mein schlechtes deutsch!

Was ich letztendlich fragen wollte:

Könnte ein Zwitter evtl erst Eier legen und nach einem Vorfall wie des Fuchsangriffes sich zum Hahn "mutieren"?

Entschuldigt bitte mein schlechtes deutsch und meine "dummen" Fragen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2013, 00:25
Beitrag #3
RE: Zwitter?
Hi Silvi, so etwas habe ich auch schon einmal bei einer meiner Jersey Giants erlebt! Sie hatte einen mächtigen Kamm -von Anfang an!- legte aber brav Eier! Dann habe ich meine Jersey Giants Zucht umgestellt und bin völlig auf schwarze Tiere gegangen. Deswegen habe ich alle blauen und splash-farbenen Tiere an eine Schützenkameradin verschenkt. Diese wohnte direkt neben meiner Schwiegermutter und dort ist mir dann diese Henne aufgefallen, die sich dort völlig verändert hat! Sie krähte! Sichtbar! Und benahm sich wie ein Hahn! Meine Schützenkameradin hat sie dann den "Weg alles Guten" gehen lassen Schlachten und danach war Ruhe bei ihren Hühnern!
Wundere Dich also nicht über Deine Henne! Bei Imkern entstehen solche "Ammenmütterchen" dann, wenn die Königin stirbt! Solche Völker müssen dann aufgelöst werden -hat mir zumindest mein Opa erzählt, der war Imker!- weil sie sehr "stichig" werden. Also Stichfreudig!!
Gute Idee

Winken Lieber Ratten im Keller, als Verwandte im Haus!Haudichweg!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2013, 11:12
Beitrag #4
RE: Zwitter?
Hallo Silvi,

ich finde das sehr interessant und würde mich freuen, wenn Du weiter berichten würdest - auch mit Bildern.

Und ich finde Dein Ausgangspost gar nicht so schrecklich, ich hab genau verstanden, um was es Dir geht Big Grin

LG, Helma
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2013, 20:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2013 20:02 von Silvi.)
Beitrag #5
RE: Zwitter?
Danke Ginger,
ich fand mich recht verwirrend.
Manchmal finde ich meine Sprache recht seltsam, mich klar auszudrücken fällt mir nach einem 12 Stunden Arbeitstag dann oft richtig schwer, so wie gestern.


Dir auch ein Danke für deine Antwort, Arne!

Die heutigen Fotos sind nichts geworden, muss ich mit mehr Zeit nochmal machen.
Hab ja nur mein Handy und da verwackel ich recht schnell.

Ansonsten nix neues.
Seit über zwei Wochen hat sie nicht mehr gelegt, dafür wachsen aber diese überlangen Schwanzfedern, die ich so nur von Hähnen kenne.
Kamm und Kehllappen sehen ganz nach Henne aus, auch die Rückenfedern.

LG,
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2013, 18:16
Beitrag #6
RE: Zwitter?
Das gibt es garnixht so selten...
Meist wenn ein Hahn fehlt nimmt die ranghöchste Henne den Job.
Allerdings können auch Hormonstörungen und Eierstocktumore eine Ursache dafùr sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2013, 22:10
Beitrag #7
RE: Zwitter?
Danke auch an dich @ Kleener, für deine Antwort!

Dass Hennen ihr Verhalten ändern können, vor allem, wenn kein Hahn im Stall ist, konnte ich ja auch schon beobachten.
Allerdings habe ich dabei niemals auch eine äusserliche Verwandlung bemerken können.

Ich schmeiss jetzt mal alle Fotos rein, die ich vor etwas mehr als einer Stunde von der Henne gemacht habe.

Hier ist sie mittig zu sehen, rechts ein Junghahn mit 5-6 Wochen, links ein etwas über 3-wöchiges Küken

[Bild: 14637636ic.jpg]

Hier ist sie jetzt rechts zu sehen, und diese langen Schwanzfedern wachsen ihr erst seit des Fuchsangriffes (9.Mai)

[Bild: 14637637ys.jpg]

Wieder sie mit dem Junghahn, nur ist sie schon lange ausgewachsen, der Hahn ist ein Mix aus zwei Grosshuhnrassen:

[Bild: 14637638tw.jpg]

[Bild: 14637639si.jpg]

[Bild: 14637640ct.jpg]

[Bild: 14637641lb.jpg]

Im Hintergrund der noch Minihahn (ca 6 Wochen alt), im Vordergrund der "möchte-gern-Hahn"?

[Bild: 14637642ww.jpg]

Hier die führende Henne mit Küken, die auch schonmal "auf Hahn machen wollte", aber nur im Verhalten, nicht im Aussehen:

[Bild: 14637643kv.jpg]

Kamm- Kehllappenvergleich:

[Bild: 14637644xg.jpg]

Ich werde sie/ihn jedenfalls nicht schlachten.

LG,
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.05.2013, 20:28
Beitrag #8
RE: Zwitter?
Ein kleines update:

Die (für mich) überlangen Schwanzfedern sind sogar noch etwas länger geworden.
Trotzdem hat sie in den letzten zwei Tagen von mir beobachtet zwei Eier gelegt.

Hätte ich mit ihr nur etwas mehr Geduld als drei Wochen nach dem Fuchsangriff aufgebracht, hätte sich der Thread erledigt gehabt.

Die überlangen Schwanzfedern wundern mich zwar trotzdem noch, vor allem, da sie weiter zu wachsen scheinen, aber na ja.
Staun ich halt und lerne.

LG!
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.05.2013, 21:47
Beitrag #9
RE: Zwitter?
wir haben unsern Hahn letzte Woche in den Hühnerhimmel geschickt.....

und nun fängt eine der Hennen an, die anderen zu treten Confused

Mal sehen, wie das weiter geht.....

LG, Helma
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2013, 20:17
Beitrag #10
RE: Zwitter?
(30.05.2013 21:47 )Ginger schrieb:  wir haben unsern Hahn letzte Woche in den Hühnerhimmel geschickt.....

und nun fängt eine der Hennen an, die anderen zu treten Confused

Mal sehen, wie das weiter geht.....

Hat eine meiner Hennen auch schon gemacht, als kein Hahn mehr im Stall war.
Das hatte sich schnell wieder gelegt, als wieder ein Hahn mitlief.

LG,
Silvi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2014, 10:11
Beitrag #11
RE: Zwitter?
Hallo
Meine Henne tritt seit neuestem auch die anderen Hühner, weil ich momentan auch keinen Hahn besitze!Confused
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | fluegelvieh.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation