fluegelvieh.de - Forum

Normale Version: Schlupfrate sehr gering und spät
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich hab da mal eine Frage und Ich hoffe es hat jemand einen Rat für mich!
Ich habe den Brutapperat Campo24 V56.Am 24. März haben wir 40 Eier reingelegt. 10 Eier waren von unseren Hühnern (Maran Mischhuhn)
10 waren gekaufte Schwedische Blumenhühner, 10 gekaufte Grünlege Hühner und 10 reinrassige Marans.
Die Temperatur hab Ich auf 37,8 Grad gestellt, Luftfeuchtigkeit bei 50%.
Nach einer Woche habe Ich geschiert. 38 waren befruchtet.
Eine Woche später waren es immer noch 36 gute Eier, auch mit Bewegung.
Wir haben ab Tag 3 allle 2-3 Tage für ca . 15 Minuten gelüftet.
3 Tage vor Schlupf auf Gitter und Luftfeuchtigkeit auf 70% und Temperatur 36,8
Nach 21 Tagen hat sich nichts getan. Wir haben den apperat angelassen. Am Tag 22 hab ich 3 Eier ins warme Wasser gelegt. Nachdem die sich bewegt haben, hab ich sie schnell wieder in den Apperat getan und weiter gehofft.
Am Tag 24 sind 2 geschlüpft ohh Die beiden sind richtig fit. 2 waren angepickt. Ich hab das ein paar Stunden so gelassen und dann vorsichtig die Schale rundum geööfnet. Die haben gelebt, aber die Haut war ziemlich am Flaum geklebt. Das war Heute Morgen. Sie liegen jetzt nach 12 Stunden drinnen, veruchen immer wieder aufzustehen, klappt aber nicht.Sie schauen so verkrümmt ausWeinen
Ich weis nicht was da los war? Nachdem es so eine tolle Befruchtungsrate war, muss doch in den 3 Wochen irgendwas schiefgelaufen sein!
Kann mir von den erfahrenen Ausbrütern jemand einen Tipp geben?
Nicht umsonst wird in diversen Foren immer wieder negativ über diesen Brüter berichtet, das er eben nicht korrekt die Temperatur hält.
Was für eine Brutmaschiene ist zu empfehlen?
Für bis zu 50 Eier.
Hemel,Heka, Bruja - Motorbrüter.
Referenz-URLs